55 Jahre an der Pfeife

Lesedauer: 3 Min
 Viele Schiedsrichter der Wangener Gruppe wurden für ihre langjährigen Dienste geehrt.
Viele Schiedsrichter der Wangener Gruppe wurden für ihre langjährigen Dienste geehrt. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

10 Jahre Schiedsrichter: Guido Graf (FC Isny); Jakob Kirchmann (TSV Wohmbrechts); Artur Wagner (FC Leutkirch); Philipp Zimmermann (FC Leutkirch). – 30 Jahre Schiedsrichter: Karl Falge (ASV Wangen); Hermann Hengge (SV Seibranz); Winfried Krug (SG Friesenhofen); Alfons Schultz (SV Aichstetten); Hans-Werner Waibel (FV RW Weiler). – 35 Jahre Schiedsrichter: Ottmar Steinhauser (SV Vogt). – 55 Jahre Schiedsrichter: Josef Bermüller (SV Wolfegg); Franz-Xaver Miller (SV Arnach)

Die Schiedsrichtergruppe Wangen hat am Samstag ihren Kameradschaftsabend in Reichenhofen gefeiert. Viele Unparteiische wurden für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement geehrt. Josef Bermüller steht seit 55 Jahren als Schiedsrichter auf den Fußballplätzen. Dazu gab es auch die höchste Verbandsehrung für einen Schiedsrichter.

Obmann Josef Ringer durfte im Hans-Multscher-Haus mehr als 150 Schiedsrichter begrüßen. Unter den Gästen war auch der Ehrenobmann der Schiedsrichtergruppe Wangen, Hans-Joachim Maier. Nuri Saltik (Bezirksvorsitzender) und Stephan Gerster (stellvertretender Verbandsschiedsrichterobmann) unterstrichen die Wichtigkeit der Schiedsrichter. Trotz einer zunehmenden Zahl an Gewaltvorfällen gegen Unparteiische – erst kürzlich wurde ein Schiedsrichter-Assistent im Rheinland tätlich angegangen, dazu gibt es immer wieder Berichte über Vorfälle im Amateurbereich – sei ihr Engagement nicht hoch genug zu schätzen, betonten Saltik und Gerster laut Mitteilung.

16 Schiedsrichter wurden in Reichenhofen für ihre langjährigen Verdienste ausgezeichnet. Die Verbandsehrennadel in Bronze erhielten Hartmut Aumann (TSV Heimenkirch), Stefan Fimpel (TSG Bad Wurzach), Thomas Schmid (TSV Röthenbach), Radoslav Stjelja (TSV Heimenkirch), Reinhold Zwiesler (TSV Heimenkirch). Tamer Alkin (FC Lindenberg), Oliver Claus (SV Amtzell) und Josef Heim (SV Achberg) erhielten die Verbandsehrennadel in Silber. Die höchste Verbandsehrung für Schiedsrichter, die Verbandsehrennadel in Gold, bekam Andreas Schele vom SV Eglofs.

Zwölf Jubilare

Eine interne Ehrung für die zehnjährige Tätigkeit als Schiedsrichter bei der SRG Wangen erhielten Guido Graf (FC Isny), Artur Wagner (FC Leutkirch) und Philipp Zimmermann (FC Leutkirch). Hermann Hengge (SV Seibranz) und Winfried Krug (SG Friesenhofen) sind bereits seit 30 Jahren im Schiedsrichterbereich tätig. Ottmar Steinhauser (SV Vogt) wurde gar für 35 Jahre geehrt.

Der Höhepunkt war sicherlich die Ehrung von Josef Bermüller (SV Wolfegg), der für insgesamt 55 Jahre als Schiedsrichter ausgezeichnet wurde.

10 Jahre Schiedsrichter: Guido Graf (FC Isny); Jakob Kirchmann (TSV Wohmbrechts); Artur Wagner (FC Leutkirch); Philipp Zimmermann (FC Leutkirch). – 30 Jahre Schiedsrichter: Karl Falge (ASV Wangen); Hermann Hengge (SV Seibranz); Winfried Krug (SG Friesenhofen); Alfons Schultz (SV Aichstetten); Hans-Werner Waibel (FV RW Weiler). – 35 Jahre Schiedsrichter: Ottmar Steinhauser (SV Vogt). – 55 Jahre Schiedsrichter: Josef Bermüller (SV Wolfegg); Franz-Xaver Miller (SV Arnach)

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen