13 Berufsstarter haben bei der Stadt Wangen eine Ausbildung begonnen

Lesedauer: 2 Min
 Oberbürgermeister Michael Lang (rechts) hat die neuen Auszubildenden begrüßt. Unser Bild zeigt jeweils von links in der vordere
Oberbürgermeister Michael Lang (rechts) hat die neuen Auszubildenden begrüßt. Unser Bild zeigt jeweils von links in der vorderen Reihe: Denisa Diac, Ines Christ, Melanie Riedesser, Maren Gälle, Alina Glatthaar, Tabea Fackler sowie hinten Mete Coskun, Leonie Pfeiler, Jacqueline Posnien, Henri Pohl, Niklas Bischoff, Simon Kimmich, Jastina Ukaj, Alexandra Hirschle (Ausbildungsleiterin). (Foto: Stadt/Susanne Müller)
Schwäbische Zeitung

Für 13 Auszubildende hat jetzt bei der Stadt Wangen der Start ins Berufsleben begonnen. Wie die Stadt mitteilt, sind die angebotenen Ausbildungen sehr vielfältig.

Zwei der jungen Menschen beginnen das Studium zum Bachelor of Arts - Public Management. Zur oder zum Verwaltungsfachangestellten lassen sich sechs Personen ausbilden. Ein junger Mann hat das Berufsziel Fachangestellter für Bäderbetriebe. Ihren Weg zur Erzieherin in der praxisintegrierten Ausbildungsform (PIA) nehmen zwei junge Frauen auf und die Praxisintegrierte Ausbildung zum Jugend- und Heimerzieher beginnen zwei der neuen Berufsstarter. Oberbürgermeister Michael Lang, Personalleiterin Verena Vollmar und Ausbildungsleiterin Alexandra Hirschle begrüßten die neuen Auszubildenden an ihrem ersten Arbeitstag. Neben den genannten werden auch Kaufleute für Tourismus und Freizeit sowie Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste und Fachkraft für Abwassertechnik ausgebildet. Noch während die neuen Auszubildenden sich im Rathaus eingewöhnen, bittet der Fachbereich Personal bereits wieder um Bewerbungen für das kommende Jahr. Ausbildungsstart ist der 1. September.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen