Zahl der Haussperlinge steigt im Landkreis Ravensburg sprunghaft an

Lesedauer: 2 Min
 Die Population der Haussperlinge hat deutlich zugenommen.
Die Population der Haussperlinge hat deutlich zugenommen. (Foto: Nicolas Armer)
Schwäbische Zeitung

Der Naturschutzbund (Nabu) Deutschland hat 2019 erneut zur Stunde der Wintervögel aufgerufen. Mittlerweile liegen die Daten der Wintervogelzählung auch für den Kreis Ravensburg vor, teilt Gerhard Lang vom Wangener Nabu mit.

Nachdem online Meldungen noch bis zum 15. Januar möglich sind, bietet der Naturschutzbund Wangen am Samstag, 12. Januar, noch die Möglichkeit an, Daten zu melden. Dazu können interessierte Vogelfreunde von 9 bis 10.30 Uhr im Naturschutzbüro in der Lindauer Straße 6 ihre Beobachtungsdaten online eingeben.

Im Kreis Ravensburg wurden bislang in 305 Gärten 15 541 Vögel gezählt. 468 Vogelfreunde haben dort folgende Beobachtungen gemacht, so Lang. Mit über 2600 gemeldeten Vögeln nimmt der Haussperling im Landkreis den ersten Rang ein, bezogen auf die Anzahl der Vögel pro Garten, bedeutet dies eine Steigerung von bis zu 40 Prozent. In der „Hitliste“ folgen laut Gerhard Lang Feldsperling und Erlenzeisig.

Einen Einbruch auf Bundesebene musste die Amsel hinnehmen, im Landkreis Ravensburg konnte dieser nicht nachgewiesen werden, denn große Verluste durch den Usutu-Virus gab es hier nicht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen