Wangener Rathaus-Gerüst soll bis spätestens Juni weg sein

Lesedauer: 2 Min

Spätestens im Juni soll die Fassadensanierung abgeschlossen sein und das Wangener Rathaus seine „Hülle“ fallen lassen können.
Spätestens im Juni soll die Fassadensanierung abgeschlossen sein und das Wangener Rathaus seine „Hülle“ fallen lassen können. (Foto: bee)

Die Arbeiten zur Sanierung der Wangener Rathausfassade laufen seit einigen Tagen wieder auf Hochtouren. Im Juni soll das Gerüst vollständig fallen und das historische Gebäude wieder in neuem Glanz erstrahlen.

Über den Winter haben der Opfenbacher Steinmetz Martin Wiesenmayer und sein Team zahlreiche, schadhafte Gesimsteile neu gefertigt und diverse Figuren wie Putten, Vasen oder Kugeln restauriert. Derzeit sind die Handwerker dabei, den Barockgiebel so weit wie möglich fertig zu machen. Nach den Putz-, Flaschner- und den Malerarbeiten soll laut Jörg Weh vom Stadtbauamt das Gerüst im oberen Teil abgebaut werden. Nur so sei es möglich, die Putten, Liegefiguren und unteren großen Gesimsteile mit einem Mobilkran an ihre vorgesehene Stelle zu bringen. „Aktuell planen wir so, dass bis spätestens Juni alles fertig ist“, sagt Architekt und Bauleiter Theo Keller.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen