Wangener Kinderfesttheater ist für Premiere am 14. Juli gerüstet

Lesedauer: 2 Min

Rund 80 Akteure auf und hinter der Bühne sind 2018 für das Kinderfesttheater im Einsatz.
Rund 80 Akteure auf und hinter der Bühne sind 2018 für das Kinderfesttheater im Einsatz. (Foto: Stadtverwaltung Wangen)
Schwäbische Zeitung

Rund 80 Akteure waren am Wochenende bei den Proben zum Wangener Kinderfesttheater 2018 „Emil und die Detektive“ im Einsatz. Schauspieler, Musiker des Jugendblasorchesters, Techniker und Betreuer arbeiteten zwei Tage lang, damit am Samstag, 14. Juli, eine schöne Premiere gefeiert werden kann, heißt es in einer städtischen Mitteilung.

„Emil und die Detektive“ erzählt die Geschichte von Emil, dem auf der Reise zu seiner Großmutter nach Berlin sein ganzes Geld gestohlen wird. Gemeinsam mit „Gustav mit der Hupe“ und seinen Freunden verfolgt er den Dieb. Am Ende stellen ihn die Kinder und können ihn der Polizei übergeben. Weil der Dieb noch eine ganze Menge mehr auf dem Kerbholz hat, bekommt Emil am Ende nicht nur sein Geld zurück, sondern auch eine dicke Belohnung. Spannend wie die Geschichte ist auch das Bühnenbild. Schwarze Stelen mit bunten Neonrohren bestimmen die Szenerie. Im Lauf des Stücks verändern sie ihr Aussehen, weil die Schauspieler passend zur Situation mit weißer Farbe auf diese Stelen malen. Der Kleidungsstil orientiert sich an der Entstehungszeit des Romans von Erich Kästner, den 20er-Jahren in Berlin. Entsprechend hat auch Rainer Hobe, Dirigent des Jugendblasorchesters, die Musik ausgesucht. Karten gibt es im Gästeamt in der Bindstraße, über www.reservix.com und an der Abendkasse.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen