Junge Falken aus Wangen waren beim Kanzi-Cup am Start.
Junge Falken aus Wangen waren beim Kanzi-Cup am Start. (Foto: verein)
Schwäbische Zeitung

Das Rennteam des SV Falken Wangen hat beim dritten und vierten Kanzi-Cup in Damüls zwei Podestplätze geholt.

Der SV Falken Wangen startete erfolgreich mit acht Rennläufern beim dritten und vierten Kanzi-Cup im Slalom in Damüls, Ausrichter war der DAV Überlingen. Jana Brugger und Julius Neumann konnten in der Altersklasse U8 jeweils einen dritten Platz erreichen. Tom Krcsmar (U8) und Max Wiech (U12) schafften es auf den vierten Platz. Der Kanzi-Cup ist eine Rennserie im Bezirk Süd mit insgesamt sechs Rennen an drei Terminen.

Das erste Rennen startete morgens bei sehr starkem Schneefall und schlechter Sicht. Der Pistendienst vom DAV Überlingen hatte alle Hände voll zu tun, den Neuschnee aus der Strecke zu rutschen. Doch trotz der anfänglichen schlechten Wetterbedingungen gaben die Rennläufer des SV Falken alles, um eine gute Platzierung zu erfahren. So setzte Jana Brugger, die Traineranweisungen gut um und fuhr trotz einiger kleiner Fehler eine sehr gute Zeit. Mit dieser Zeit verpasste sie nur knapp den zweiten Rang und stand somit als Dritte auf dem Podest. Tom Krcsmar startete sehr gut und kam vom Start weg prima in seinen Rhythmus. Nur um drei Zehntelsekunden verpasste er den Podestplatz und wurde damit Vierter. Zu einem vereinsinternen Duell in der Klasse U12 männlich kam es zwischen Max Wiech und Paul Neumann. Max Wiech startete mit der Startnummer 95 kurz vor Paul Neumann mit der Nummer 97. Somit hatten beide nahezu identische Bedingungen, was sich auch in ihren Ergebnissen zeigte. Max Wiech erreichte den vierten Platz mit einem knappen Vorsprung von 19 Hundertstelsekunden vor seinem Mannschaftskollegen Paul Neumann, der damit Fünfter wurde. Franziska Grathwohl erreichte den neunten Platz und Carina Brugger wurde Elfter. Julius Neumann und Eva Wiech wurden wegen Torfehlern disqualifiziert.

Bei strahlendem Sonnenschein und guter Sicht startete dann das zweite Rennen des Tages, der vierte Kanzi-Cup. Durch die 25 Zentimeter Neuschnee vom Vormittag waren die Bedingungen jedoch noch immer schwierig und die Piste sehr weich. Julius Neumann kompensierte seine Disqualifikation vom Rennen am Vormittag mit einer guten Fahrt auf den dritten Rang. Paul Neumann verteidigte seine Position vom Vormittag und erreichte wiederum den fünften Rang. Die weiteren Platzierungen der Rennläufer des SV Falken Wangen: 7. Max Wiech, 9. Franziska Grathwohl, 10. Tom Krcsmar und 10. Carina Brugger. Eva Wiech konnte aufgrund einer Verletzung, die sie sich im ersten Rennen zugezogen hatte, beim zweiten Rennen nicht mehr an den Start gehen. Jana Brugger wurde aufgrund eines Torfehlers kurz vor dem Ziel disqualifiziert. Ende Februar finden die fünften und sechsten, und damit die letzten Rennen des Kanzi-Cup statt.

www.sv-falken.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen