Wangener CDU bringt Parkhaus an der Altstadt ins Gespräch

Lesedauer: 3 Min

Beim jüngsten Stammtisch der Wangener CDU kam ein Parkhaus nahe der Altstadt ins Gespräch.
Beim jüngsten Stammtisch der Wangener CDU kam ein Parkhaus nahe der Altstadt ins Gespräch. (Foto: Archiv: häsler)
Schwäbische Zeitung

Teile der Wangener CDU haben ein kleines Parkhaus nahe der Altstadt ins Gespräch gebracht. Die Idee kam beim jüngsten Stammtisch des Stadtverbands und der Ratsfraktion auf, wie aus einer Mitteilung hervorgeht.

Unter dem Motto „CDU hört zu!“ diskutierten Parteimitglieder und Gäste unlängst schwerpunktmäßig über die aktuelle Parksituationen in und um die Altstadt. Der CDU-Ortsvorsitzende Johannes Sontheim brachte laut Mitteilung die Idee eines kleinen Parkhauses nahe der Altstadt ins Gespräch. Die Stadträte Otto Joos und Gerhard Rimmele würden diesen Vorschlag unterstützen. Denn, so Sontheim: „Wenn Wangen das Einkaufsangebot für Menschen jeden Alters auch aus dem Umland in Zukunft attraktiv gestalten will, muss Parkraum geschaffen werden, da der Individualverkehr zukünftig leider noch zunehmen wird.“ Obendrein könne damit auch ein Angebot für Dauerparker, Bewohner und Arbeitspendler der Altstadt geschaffen werden. Andererseits werde die Stadt auch zukünftig neue Shuttle-Angebote im Rahmen des ÖPNV machen müssen, auch im Hinblick auf die Landesgartenschau 2024.

„Nachgelagertes Parken“

Um die derzeitigen Parkmöglichkeiten zu optimieren, sei auch ein sogenanntes nachgelagertes Parken hilfreich, sagte CDU-Stadtverbandsvorsitzender und Stadtrat Christian Natterer. Hierbei müsse nicht vorab die Parkgebühr nach Zeit entrichtet werden, sondern – je nach Parkdauer – hinterher, was allerdings die Installation von Schranken an manchen Parkplätzen beinhalten würde. Auch das nachgelagerte Bezahlen per Handy-App, wie in anderen Städten bereits möglich, sei eine gute Innovation für Wangen. Insgesamt bewerteten die Teilnehmer das Wangener Parkraumangebot für gut. Gut beraten sei die Stadtverwaltung allerdings, zusätzlich zum neuen Parkleitsystem sich auch Gedanken über intelligente Parkangebote zu machen, um für die Zukunft gewappnet zu sein.

CDU-Fraktionsvorsitzender Paul Müller berichtete zu Beginn des Stammtisches über die aktuelle politische Situation der Stadt. Im Hinblick auf das Thema Sportstätten brachte Stadtrat Hans-Jörg Leonhardt erneut die Idee ins Spiel, die Sportstätten langfristig an einem Standort zu konzentrieren und wünschte sich von der Verwaltung ein langjähriges Sportstätten-Konzept.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen