Viele Betrunkene und Schlägereien in Wangen

Lesedauer: 5 Min

Ein 18-Jähriger hat in Wangen mit über drei Promille einen anderen 18-Jährigen verprügelt.
Ein 18-Jähriger hat in Wangen mit über drei Promille einen anderen 18-Jährigen verprügelt. (Foto: Uli Deck/dpa)
Schwäbische Zeitung

Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen 18-Jährigen, der am Montagabend gegen 17 Uhr auf dem Bahnsteig am Bahnhof mit einem gleichaltrigen Mann aus bislang unbekannten Gründen in Streit geraten war und diesem im Verlauf der Auseinandersetzung einen Faustschlag ins Gesicht versetzt hat.

Hierbei fügte er dem 18-Jährigen laut Polizeibericht eine Platzwunde zu. Ein Alkoholtest bei dem Tatverdächtigen ergab über drei Promille.

16-Jährige hat mehr als zwei Promille

Die Polizei hat am Montagabend zwei betrunkene Jugendliche ihren Eltern übergeben müssen. Das geht aus dem Polizeibericht hervor.

Sichtlich Mühe, sich auf den Beinen zu halten, hatte eine 16-Jährige, die von Beamten des Polizeireviers am Montag gegen 17.40 Uhr in der Parkanlage bei der Stadtmauer angetroffen wurde. Wie die Polizei mitteilt, ergab ein Alkoholtest bei der jungen Frau einen Wert von mehr als zwei Promille. Die Polizisten brachte die Jugendliche zur Dienststelle, wo sie von einer Erziehungsberechtigten abgeholt wurde.

Nicht mehr ansprechbar war ein 17-Jähriger, der bei einer Jugendschutzstreife des Polizeireviers am Montag gegen 17.15 Uhr in der Spitalstraße angetroffen wurde. Nachdem sich der Jugendliche bei der Betreuung eines Ersthelfers bereits mehrmals übergeben hatte, wurde der 17-Jährige vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Polizeibeamten verständigten seine Eltern.

Unbekannter schlägt 17-Jährigen

Die Polizei ist auf der Suche nach einem unbekannten Täter, der einen 17-Jährigen geschlagen haben soll.

Ohne erkennbaren Grund hat der Unbekannter am Montag gegen 15.45 Uhr einem 17-Jährigen am Postplatz mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Wie die Polizei berichtet, erlitt der Jugendliche ein Hämatom, lehnte jedoch eine ärztliche Behandlung ab. Der Täter soll etwa 20 Jahre alt und vermutlich Ausländer ein. Er hatte ein rotes Tuch um den Hals getragen.

Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem Unbekannten geben können, werden gebeten, Kontakt mit der Polizei Wangen, Telefon 07522/9840, aufzunehmen.

Betrunkener beschädigt Kiosktür

Erheblich alkoholisiert gewesen ist ein 18-Jähriger, der am Montag gegen 16.30 Uhr beim Bahnhof in Wangen mutwillig die Eingangstür eines Kiosks beschädigte. Wie die Polizei berichtet, stieß der junge Mann die Tür derart stark nach hinten, dass diese im Bereich des Pendeltürbands riss. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Der junge Mann, dessen Alkoholtest mehr drei Promille ergab, hat sich nun wegen Sachbeschädigung zu verantworten.

Zwei Männer werden bei Auseinandersetzung verletzt

Zu einem Streit zwischen einigen Beteiligten vor einer Gaststätte in der Bindstraße ist es am Montagabend gekommen. Wie die Polizei mitteilt, dauern die Ermittlungen der Polizei zum Hergang der Auseinandersetzung noch an.

Laut Polizeibericht wollte ein ein 34-Jähriger mit einem Bierglas in der Hand am Montag gegen 20.15 Uhr eine Gaststätte in der Bindstraße betreten. Das untersagtem ihm und seinen beiden Begleitern aber die Security-Mitarbeiter. Nach einer kurzen Diskussion urinierte der 34-Jährige gegen einen Lagerraum im Außenbereich des Lokals, worauf ihn einer der Security-Kräfte zur Rede stellte. Bei dem dann folgenden Streit, in den sich noch zwei weitere Personen einmischten, wurden die Beteiligten handgreiflich. Bei der Auseinandersetzung erlitt der 34-Jährige und einer seiner Begleiter Blessuren.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen