Timo Schwarzkopf beim offiziellen Wiegen am Freitagnachmittag in Wangen.
Timo Schwarzkopf beim offiziellen Wiegen am Freitagnachmittag in Wangen. (Foto: Florian Wolf)
Redaktionssekretariat

„Ich fühle mich ganz gut“, sagt Profiboxer Festim Kryeziu alias Timo Schwarzkopf vor seinem entscheidenden Kampf. Es wird ein großer und wichtiger werden. Denn es geht am Samstagabend um nichts anderes als um die EBU-Europameisterschaft.

Schwarzkopf ist der Herausforderer des Titelträgers Florin Cardos im Superleichtgewicht (bis 63,5 kg). Beide haben 20 Profikämpfe absolviert. Der Titelverteidiger geht mit 19 Siegen, der andere mit 18 Siegen in das Duell. Mit 30 Jahren ist der in London lebende Rumäne Cardos vier Jahre älter als sein Rivale. Schwarzkopf wiederum wird das Publikum in seiner Heimatstadt Wangen hinter sich haben. „Ich hoffe, dass ich dieselbe Unterstützung bekomme, wie vor eineinhalb Jahren in Wangen“, sagt Schwarzkopf. Damals siegte er in der dritten Runde durch K.o.. Ob es dieses Mal über die vollen zwölf Runden geht? Man wird sehen. Beim Wiegen am Freitagnachmittag wirkten beide Boxer jedenfalls konzentriert und austrainiert. Bevor Cardos und Schwarzkopf zum Hauptkampf gegen 23 Uhr in den Ring steigen, wird es sechs weitere Duelle geben. Die Begegnungen lauten (in dieser Reihenfolge): Rudolf Jozciv – Ivan Lysytsia (vier Runden), Alis Sijaric – Norbert Szekeres (sechs Runden), Granit Stein – Mykyta Traubchanin (sechs Runden), Altin Zogaij – Istvan Zeller (sechs Runden), Ali Celik – Peter Orlik (acht Runden). Beginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Karten für den Boxabend in der Argensporthalle sind noch ausreichend vorhanden. Fotos: Florian Wolf

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen