Die Wassergebühren könnten in Wangen insgesamt sinken.
Die Wassergebühren könnten in Wangen insgesamt sinken. (Foto: Oliver Berg)

Die Wassergebühren sollen zum Jahresbeginn unter dem Strich sinken. So lautet der Vorschlag der Stadtverwaltung, über den der Wangener Gemeinderat in seiner nächsten Sitzung am Montag, 10. Dezember, abstimmen soll.

Laut Sitzungsvorlage wurden die Schmutzwasser-Gebühren für 2019 kalkuliert und dabei auch eine Überdeckung aus dem Jahr 2015 berücksichtigt. Die Folge: Die Abwassergebühr soll von aktuell 1,98 auf 1,81 Euro pro Kubikmeter sinken. Dagegen sollen die Gebühren für Niederschlagswasser von 36 auf 39 Cent pro Quadratmeter steigen. Auch die Trinkwassergebühren will die Verwaltung erhöhen, sie sollen ab dem neuen Jahr um zwei Cent auf 1,30 Euro pro Kubikmeter steigen. Geht der Verwaltungsvorschlag durch, dann werden die Bürger bei den Wassergebühren 2019 insgesamt entlastet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen