Stadt Wangen startet Händlerumfrage

Lesedauer: 2 Min

Die Stadt Wangen hat eine Umfrage unter den Händlern in der Altstadt und im Waltersbühl gestartet.
Die Stadt Wangen hat eine Umfrage unter den Händlern in der Altstadt und im Waltersbühl gestartet. (Foto: stadt/häsler)
Schwäbische Zeitung

Die Stadt Wangen möchte dem Einzelhandel, der Gastronomie und den Dienstleistern in der Innenstadt und im Waltersbühl auch weiterhin gute Rahmenbedingungen bieten. Laut einer städtischen Mitteilung werden deshalb jetzt die Gewerbetreibenden befragt.

Ziel der Umfrage soll es sein, die Ideen und Anregungen der Geschäftsbetriebe in den genannten Bereichen aufzunehmen und gemeinsame Entwicklungspotenziale zu identifizieren. Durch die Antworten erhofft sich die Stadt eine solide Planungsgrundlage für die Verwaltung und den Gemeinderat. „Weil wir damit wichtige Grundlagen erarbeiten können, hoffen wir auf eine möglichst breite Beteiligung“, sagt Wirtschaftsförderer Holger Sonntag. Der städtische Wirtschaftsförderer hatte die Umfrage bereits in der jüngsten Sitzung des Verwaltungsausschusses angekündigt. „Die Auswertung der Befragung wird im Nachgang allen teilnehmenden Betrieben zugänglich gemacht.“

Der Fragebogen soll Fragen zum Betrieb, zur Kundenfrequenz, zum Verkehr sowie zur Stadtentwicklung und zur Landesgartenschau enthalten. Damit nimmt die Stadt Wangen unter anderen die Themen auf, die im Frühjahr bei einer Versammlung der Geschäftsleute im Rathaus als relevant bezeichnet worden seien. Zudem will die Verwaltung eigene Schwerpunkte setzen. Die Umfrage läuft über den Sommer.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen