Seit mehr als 30 Jahren ist Georg Ringsgwandl auf den Bühnen der Republik unterwegs
Seit mehr als 30 Jahren ist Georg Ringsgwandl auf den Bühnen der Republik unterwegs (Foto: Mac)
Schwäbische Zeitung

Seit mehr als 30 Jahren ist Georg Ringsgwandl auf den Bühnen der Republik unterwegs. Auf seiner aktuellen Tour stattet er laut einer Ankündigung den Klassikern seiner mittlerweile 18 Alben noch einmal einen Besuch ab: „Radau, Sex & Drugs & Rock’n’Roll & Funk & Punk & Maiandacht“.

Allerdings erwartet die Zuhörer am Donnerstag, 8. November, um 20 Uhr im Schwarzen Hasen keine Oldie-Andacht im herkömmlichen Sinne, sondern ein Hochamt für aufgekratzte Geister im musikalischen Irrenhaus, so der Pressetext. Ein reifer Herr, geleitet von ungestümen jüngeren, und die alten Granaten werden endlich so gespielt, wie sie es vor 20, 30 Jahren schon verdient hätten, heißt es weiter. Weitere informationene finden sich online unter www.kultrast.de und www.ringsgwandl.com. Karten gibt es online unter tickets.schwäbische.de und Telefon 0751 / 29555777.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen