Eine Krankenschwester hängt in einem Behandlungszimmer eine Flasche mit Kochsalzlösung in einen Infusionsständer. (Foto: Symbolfoto)
Schwäbische Zeitung

Ein Patient ist am Mittwoch gegen 2 Uhr aus dem Wangener Krankenhaus geflohen, berichtet die Polizei.

Der Mann, der stationär behandelt wurde und nach einer Operation blutverdünnende Medikamente erhielt, schnitt gegen 2 Uhr den Infusionsschlauch ab und kletterte über ein Fenster aus der Klinik.

Der desorientierte Mann wurde bei der Suchaktion etwa 45 Minuten später in unterkühltem Zustand auf einem Verbindungsweg liegend gefunden. Der Patient, der gestürzt war, wurde vom Rettungsdienst wieder ins Krankenhaus zurückgebracht.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen