Neuer Zaun für den Argenhof

Lesedauer: 2 Min

Die Helfer reparierten viele Dinge auf dem Argenhof.
Die Helfer reparierten viele Dinge auf dem Argenhof. (Foto: Argenhof)
Schwäbische Zeitung

Besondere Unterstützung hat der Argenhof vom Team des Autohaus Seitz aus Wangen erhalten. Ungefähr 20 Mitarbeiter engagierten sich einen Tag lang ehrenamtlich für die Argenhoftiere, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Team wurde von Christiane Rohn, Erste Vorsitzende des Vereins „Lebenswürde für Tiere“ um 7.30 Uhr morgens Willkommen geheißen.

Um 8 Uhr war Arbeitsbeginn und so wurde bei sommerlichen Temperaturen der marode Zaun einer 2500 Quadratmeter großen, befestigten Pferdekoppel abgerissen und die nötigen Vorbereitungen für das Aufstellen neuer, stabiler Zaunelemente getroffen. Eine Gruppe von Mechanikern widmete sich gleichzeitig dem Fuhrpark des Argenhofs, vor allem den teils nicht mehr funktionierenden Motoren von Traktor, Radlader und Co. Längst aufgegebene Maschinen wurden wieder zum Laufen gebracht. Nach der schweren Arbeit gab es eine Führung durch die Bereiche in denen die Tiere leben.

Die Mitarbeiter des Autohauses zogen einen weiteren Helfertag in Betracht. Außerdem wurde noch eine fehlende Batterie organisiert und zudem ein Scheck über 1000 Euro als Spende des Verbunds aus Autohaus Seitz in Wangen und der Maxx Group Immobilien übergeben. Für den Argenhof waren das laut Mitteilung ganz besondere Momente, die Unterstützung und Rückhalt bedeuten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen