Neuer Service für Radfahrer am Wangener Bahnhof

Lesedauer: 2 Min
OB Michael Lang (l.) lässt sich von Manfred Sturm vom Tiefbauamt zeigen, wie die neuen Fahrradboxen funktionieren.
OB Michael Lang (l.) lässt sich von Manfred Sturm vom Tiefbauamt zeigen, wie die neuen Fahrradboxen funktionieren. (Foto: Stadt)
Schwäbische Zeitung

Einen neuen Service für Radfahrer bietet die Stadt Wangen nun am Bahnhof. Laut einer städtischen Mitteilung sind zwischen dem bewirtschafteten Parkplatz und den Bahngleisen in den vergangenen Wochen jetzt die neuen Unterstellmöglichkeiten für Fahrräder nutzbar.

Geschützt unter einem Dach stehen demnach 13 Bügel, an die wiederum jeweils zwei Räder angebunden werden können – so wie beispielsweise in der Brotlaube. Daneben wurden laut Mitteilung zehn Fahrradboxen aufgestellt, die insbesondere für Pendler gedacht sind. Man könne dort nicht nur sein Fahrrad sicher verwahren, sondern auch an einem Haken den Helm bequem aufhängen, dann abschließen und in den Zug oder Bus einsteigen. Die Box können für 50 Euro im Jahr gemietet werden. Der Mietvertrag kann im Gästeamt geschlossen werden, wo es auch den Schlüssel gibt.

Der Gemeinderat hatte diese Fahrradunterbringung im Herbst vergangenen Jahres beschlossen. Sie kostet rund 50 000 Euro, teilt die Stadt mit.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen