Die MTG mühte sich gegen Baustetten vergeblich.
Die MTG mühte sich gegen Baustetten vergeblich. (Foto: Verein)
Schwäbische Zeitung

Keine Chance hatten die Wangener Volleyballer gegen den Spitzenreiter aus Baustetten. Es setzte eine 0:3-Heimniederlage.

Der erste Satz begann ausgeglichen. Allerdings bekam die Abwehr der MTG die Bälle nicht vor zum Zuspieler und somit konnten die Wangener ihr gutes Angriffsspiel nicht durchsetzen. Der SV Baustetten hingegen hatte mit den Angriffsbällen der MTG keine Probleme und konnte sich über schnelles Spiel am Netz nach und nach absetzen. Zudem machte die MTG zu viele Aufschlagfehler um am SV Baustetten dran zu bleiben. Folgerichtig ging der erste Satz mit 25:19 an den SV Baustetten.

Baustetten ist Meister

Der zweite Satz verlief ähnlich wie der erste. Der SV Baustetten war in der Abwehr technisch besser, sodass die Angriffe präziser ausgeführt werden konnten. Bei den Wangenern schlichen sich immer wieder und in der Summe zu viele Eigenfehler ein. Der Satzgewinn für die Mannschaft aus Baustetten war somit nicht in Gefahr. Mit dem Satzgewinn und dem dazugehörigen Punkt konnte der SV Baustetten in der Meisterschaft nicht mehr eingeholt werden und ist Meister der Bezirksligasaison 2017/2018.

Letztes Spiel gegen Unlingen

Im dritten Satz wechselte der SV Baustetten durch und der Satz verlief ausgeglichener als die zwei Sätze zuvor. Die Wangener zeigten gute Angriffsleistungen, hatten aber in der Annahme und Abwehr zu große Probleme. Baustetten hingegen waren besser abgestimmt und zeigte gegenüber den Wangenern die bessere Gesamtleistung. Auch der dritte Satz ging an den SVB, wenn auch knapp mit 25:21.

Das letzte Saisonspiel für die MTG findet beim SV Unlingen statt. Dort geht es um die Vizemeisterschaft in der Bezirksliga. Die Wangener liegen mit 23 Punkten auf Platz zwei, der SC Weiler ist punktgleich auf Platz vier und der SV Unlingen liegt mit 20 Punkten auf Platz fünf, allerdings hat der SV Unlingen zwei Spiele weniger.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen