Letzte Aufführung von „Der Kontrabass“ in Wangen

Lesedauer: 3 Min

Am kommenden Sonntag ist letztmals bei den Festspielen Wangen Peter Raffalt in „Der Kontrabass“ von Patrick Süskind zu sehen.
Am kommenden Sonntag ist letztmals bei den Festspielen Wangen Peter Raffalt in „Der Kontrabass“ von Patrick Süskind zu sehen. (Foto: Christoph Morlok)
Schwäbische Zeitung

Peter Raffalt ist nicht nur Künstlerischer Leiter und Regisseur der Festspiele Wangen. Er weiß auch als Schauspieler zu fesseln, teilen die Festspiele Wangen mit. Am Sonntag, 12. August, sei die letzte Gelegenheit, ihn bei den Festspielen Wangen in Patrick Süskinds „Der Kontrabass“ zu erleben.

Er gibt dort einen namenlosen Orchestermusiker, Beamter auf Lebenszeit, der in seinem schallisolierten Zimmer auf den allabendlichen Dienst wartet. Er vertreibt sich die Zeit mit etlichen Flaschen Bier und macht die Zuschauer glauben, Meister des größten und wichtigsten aller Streichinstrumente zu sein – dem Kontrabass. Doch bald entpuppt sich diese vermeintliche Begeisterung als ausgeprägte Hassliebe zu einem unförmigen und hässlichen Instrument, das im Orchester untergeht und für das es keine Solopartien gibt. Der Antiheld findet Wagner und Mozart weit überschätzt, hält Dirigenten für überflüssig und motzt über das gesamte Orchesterwesen. Nach und nach offenbart sich sein traurig-komisches Inneres: der Frust seiner durch und durch mittelmäßigen Existenz. Das Einzige, was ihn noch träumen lässt, ist die unerfüllte Liebe zur Sopranistin Sarah, die er unerkannt aus dem Orchestergraben heraus anhimmelt. Patrick Süskind, berühmt geworden mit dem Roman „Das Parfüm“, hat mit „Der Kontrabass“ ein weltweit erfolgreiches Theaterstück für einen spielwütigen Schauspieler komponiert. Beginn in der Häge-Schmiede ist um 19.30 Uhr. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Gästeamt Wangen, Bindstraße 10, und über tickets.schwaebische.de Foto: Christoph Morlok

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen