Lampendieb vermutlich bei der Tat gestört

Lesedauer: 1 Min

Lampendieb vermutlich bei der Tat in Wangen gestört.
Lampendieb vermutlich bei der Tat in Wangen gestört. (Foto: Archiv- Andreas Gebert / dpa)
Schwäbische Zeitung

Vermutlich gestört wurde ein unbekannter Täter, als er am Dienstagabend versuchte, die auf der Rückseite eines Carports in der Bindstraße befindliche Wandlampe zu entwenden. Der Unbekannte hatte laut Polizeibericht bereits die Abdeckung eingesteckt und zwei Kabel durchtrennt, dann aber von seinem weiteren Vorhaben abgelassen. Dennoch beläuft sich der angerichtete Sachschaden auf rund 400 Euro.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen