Jubiläumshymne zur 30-jährigen Städtepartnerschaft Wangen-Prato wird ausgezeichnet

Lesedauer: 3 Min
 Oberbürgermeister Michael Lang (rechts) überreichte Ansgar Friemelt (links) und Paolo Fissi die Europa-Ehrenurkunde des Forums
Oberbürgermeister Michael Lang (rechts) überreichte Ansgar Friemelt (links) und Paolo Fissi die Europa-Ehrenurkunde des Forums Internationale Partnerschaften. (Foto: Partnerschaftsverein)
Schwäbische Zeitung

Paolo Fissi aus Prato und Ansgar Friemelt aus Wangen sind für ihre Jubiläumshymne zum 30-jährigen Bestehen der Partnerschaft Prato-Wangen mit der Europa-Ehrenurkunde des Forums Internationale Partnerschaften in Königswinter ausgezeichnet worden. Die Urkunde wurde ihnen jetzt von Oberbürgermeister Michael Lang während des Konzerts des Chors Quarta Eccedente aus Prato in der Spitalkirche überreicht, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

Schon am Samstag beim Konzert in Primisweiler hatte der Prateser Chor Vox Artis Paolo Fissi und Ansgar Friemelt mit dem berühmten Trinklied aus Verdis „La Traviata“ hochleben lassen. Der Prateser Bürgermeister Matteo Biffoni hatte zu der Feierstunde eigens eine Videobotschaft geschickt, so die Mitteilung weiter.

Uraufführung im April

Die Jubiläumshymne war im April dieses Jahres vom Wangener Chor Taktzente und dem Prateser Chor San Francesco uraufgeführt worden, dirigiert vom Komponisten Paolo Fissi, der auch die sinfonische Begleitung für die Stadtkapelle Wangen und ein Streicherquartett aus Prato komponiert hatte. Den Text mit sechs deutschen und drei italienischen Strophen hat Ansgar Friemelt geschrieben. Die Aufführung dieser Jubiläumshymne war im Mai der Höhepunkt des offiziellen Festakts im Rathaus in Prato.

Der Urkundentext des Forums Internationale Partnerschaften hält laut Mitteilung fest, dass es sich bei dem Musikstück um ein außergewöhnliches, möglicherweise einmaliges Gemeinschaftswerk handle und dass sich die Autoren Fissi und Friemelt damit – neben ihrem jahrzehntelangen Engagement für die Städtepartnerschaft – um die Förderung der europäischen Einigung und die Völkerverständigung in besonderem Maße verdient gemacht haben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen