Am Sonntag fuhren in Wangen noch Busse. Am Montagmorgen wurde der Stadtbusverkehr aber eingestellt.
Am Sonntag fuhren in Wangen noch Busse. Am Montagmorgen wurde der Stadtbusverkehr aber eingestellt. (Foto: Steppat)
Redaktionsleiter
Schwäbische Zeitung
Infos über den jeweils aktuellen Stand gibt es unter: www.sklilift-berger-hoehe.de

Wegen der Schneemassen haben die Omnibusverkehre Wangen am Montagmorgen bis auf weiteres den kompletten Stadtverkehr in Wangen eingestellt. Laut Mitteilung betrifft dies alle Stadtbuslinien, inklusive der Linie 90 nach Christazhofen.

Ansonsten hat sich der Straßenverkehr nach den heftigen Schneefällen des Wochenendes zumindest auf den großen Verbindungen wieder einigermaßen normalisiert, wie ein Blick auf die Straßen Wangens zeigt. Auch die Bahn vermeldete, dass die Strecke zwischen Wangen und Hergatz wieder befahrbar ist. Sie war am Sonntag nicht passierbar gewesen.

Auf der Zugstrecke zwischen Hergatz und Kißlegg gab es nach Angaben der Bahn vom Montagmorgen Beeinträchtigungen. Dort hatte ein Baum im Gleis den Verkehr behindert. Dieser sei allerdings mittlerweile entfernt worden.

Skifahren am Karseer Lift

Skifahrer hingegen können Winterfreuden derzeit am Karseer Skilift nachgehen. Die Betreiber vermelden auf Facebook, dass die Anlage am Montag geöffnet ist. Anders sieht es dagegen am Skilift an der Berger Höhe. Dort war am Sonntag um kurz nach 14 Uhr ein Baumast unter der Schneelast abgeknickt und war in das Liftseil gefallen. Dieses sprang daraufhin aus der Rolle, berichtet Betreiberin Maria Diem. Der bis dahin laufende Betrieb musste eingestellt werden.

Das galt und gilt auch am Montag noch. Laut Diem laufen derzeit die Reparaturarbeiten. Außerdem hängen nach wie vor vom nassen Schnee belastete Bäume in die Auffahrt hinein. Maria Diem bedauert zwar, dass die Liftsaison an der Berger Höhe einen witterungs- und technisch bedingten Fehlstart hinlegen musste, sagt aber auch: „Mit höherer Gewalt muss man bei diesen extremen Schneebedingungen rechnen.“ Ob der Lift am Dienstag öffnen kann, ist derzeit noch offen.

Infos über den jeweils aktuellen Stand gibt es unter: www.sklilift-berger-hoehe.de
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen