Hoher Schaden bei Unfall auf der A96

Lesedauer: 1 Min

Nach Angaben der Polizei wurde niemand verletzt.
Nach Angaben der Polizei wurde niemand verletzt. (Foto: Archiv- Stephan Jansen / dpa)
Schwäbische Zeitung

Sachschaden von rund 25000 Euro ist am Mittwochmorgen gegen 8.45 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der A96 in Fahrtrichtung Memmingen entstanden. Das berichtet die Polizei.

Ein 50-jähriger Autofahrer hatte zwischen den Anschlussstellen Wangen-Nord und Kißlegg vom rechten auf den linken Fahrstreifen gewechselt und hierbei einen 75-jährigen Audi-Fahrer übersehen, so die Polizei in einer Mitteilung. Dieser versuchte noch nach links auszuweichen, geriet hierbei jedoch auf das Bankett und schleuderte deshalb gegen die Mittelleitplanke. Anschließend prallte er noch auf den Wagen eines vorausfahrenden 48-jährigen Mannes, der verkehrsbedingt abbremsen musste.

Der 75-Jährige erlitt laut Polizeibericht bei dem Unfall leichtere Verletzungen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen