Hält Bus in Gustav-Freytag-Straße künftig auf der Fahrbahn?

Lesedauer: 2 Min

 An der Haltestelle in der Gustav-Freytag-Straße, Richtung Wittwais, könnte der Stadtbus künftig auf der Fahrbahn halten. Damit
An der Haltestelle in der Gustav-Freytag-Straße, Richtung Wittwais, könnte der Stadtbus künftig auf der Fahrbahn halten. Damit soll der Verkehr in der Haid weiter beruhigt werden. (Foto: bee)

Die Stadt will den Verkehr im Wohngebiet Haid weiter beruhigen. Der Bus an der Haltestelle in der Gustav-Freytag-Straße Richtung Wittwais soll deshalb künftig auf der Fahrbahn halten, in der Bucht sollen dann Autos parken können. Die geplante Maßnahme wird auch Thema in der nächsten Verkehrsschau im Oktober sein.

Der weiter bestehende Wunsch von Anliegern nach einer wirksamen Verkehrsberuhigung im Wohngebiet Haid hat bei der Stadt erneut Wirkung gezeigt. Nachdem in den vergangenen Jahren diverse Fahrbahnstellen verengt, Poller an den Gehwegen erstellt und Bodenschwellen an den Zufahrten gebaut wurden, soll jetzt die Bushaltestelle an der Gustav-Freytag-Straße umgestaltet werden. Dies bestätigte Tiefbauamtsleiter Peter Ritter in der jüngsten Ratssitzung auf Nachfrage von SPD-Rat Hermann Seifried. Konkret plant die Stadt, den Bus Richtung Wittwais auf der Straße halten zu lassen und in der bestehenden Haltebucht Parkplätze zu schaffen. „Diesen Schritt zur Verkehrsberuhigung kann man aus städtischer Sicht vertreten“, so Ritter auf SZ-Nachfrage. Die Haltestelle auf der anderen Seite Richtung Berger Höhe soll nicht verändert werden, weil dort mehrere Garageneinfahrten in die Bucht münden.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen