Greta aus Leutkirch ist das erste Neugeborene 2019 am Westallgäu-Klinikum

Lesedauer: 2 Min
 Betreut haben die Geburt von Neujahrs-Baby Greta Hebamme Katharina Krug (zweite von rechts) und der Gynäkologe Dr. Jamal Al-Dan
Betreut haben die Geburt von Neujahrs-Baby Greta Hebamme Katharina Krug (zweite von rechts) und der Gynäkologe Dr. Jamal Al-Dani (links). Am Tag nach der Geburt kümmerte sich die die diensthabende Ärztin Dr. Maria Brunet (rechts) um Mutter und Kind. (Foto: Klinik)
Schwäbische Zeitung

Greta aus Leutkirch ist das erste Neugeborene des Jahres 2019 am Westallgäu-Klinikum in Wangen. Um 7.45 Uhr hat sie laut Pressesprecher Winfried Leiprecht am Neujahrstag das Licht der Welt erblickt. Mit den Eltern Julia und Robert freute sich Schwesterchen Emma. Greta sei im gleichen Kreißsaal wie ihre große Schwester geboren worden.

Im alten Jahr 2018 sind am Westallgäu-Klinikum insgesamt 659 Kinder zur Welt gekommen. Die letzte Geburt 2018 wurde am Silvestertag um 12.08 Uhr verzeichnet, teilt das Klinikum weiter mit. Damit seien im Wangener Klinikum 66 Kinder weniger als im „Boomjahr“ 2017 zur Welt gekommen. Die Geburtenzahl sei aber immer noch auf dem im langjährigen Vergleich hohen Niveau des Jahres 2016, als 665 Geburten gezählt wurden.

Insgesamt erblickten laut Pressemitteilung in den Geburtshilfen der Oberschwabenklinik im vergangenen Jahr 1938 Kinder das Licht der Welt. Die Marke von 2000 Neugeborenen, die 2018 knapp überschritten worden war, wurde damit wieder fast erreicht. Mit 1279 Neugeborenen, einem Plus von 57 entspricht, verzeichnete das St.-Elisabethen-Klinikum in Ravensburg einen neuen Geburtenrekord.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen