„Gemeindeintegriertes Wohnen“ feiert Richtfest

Lesedauer: 1 Min
„Gemeindeintegriertes Wohnen“ feiert Richtfest
„Gemeindeintegriertes Wohnen“ feiert Richtfest (Foto: Theresia-Hecht-Stiftung)
Schwäbische Zeitung

Die Theresia-Hecht-Stiftung hat für ihr Projekt des „Gemeindeintegrierten Wohnens mit Bürgertreff“ am Aumühleweg 1 vor kurzem Richtfest gefeiert. Nach der Begrüßung von Stiftungsdirektor Christoph Götz sprachen die Zimmerleute laut Pressemitteilung auf dem First den Richtspruch und wünschten den dort einziehenden Bewohnern alles Gute. Seelsorgebeauftragter Alfons Leierseder sprach den Segen. Die Fertigstellung des Wohnhauses mit Bürgertreff mit einer Gesamtfläche von 950 Quadratmetern ist für Mai 2019 geplant. Die Investirionskosten betragen rund 2,1 Millionen, gefördert wird das Projekt vom Kommunalverband für Jugend und Soziales, Soziale Baden-Württemberg und Aktion Mensch. Foto: stiftung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen