Alle SGN-Schwimmer wieder an Land.
Alle SGN-Schwimmer wieder an Land. (Foto: SG Niederwangen)
Schwäbische Zeitung

Schnelle Zeiten sind die 13 Schwimmer der SG Niederwangen bei der sechsten Seequerung von Lochau nach Bregenz geschwommen. Die Athleten mussten 2,5 Kilometer durch den Bodensee absolvieren.

Von den 37 zum Teil Kaderschwimmerinnen erreichte Elke Peters, die sich seit drei Jahren stetig steigern konnte, den 3. Gesamtrang in der wahnsinnig schnellen Zeit von 31:08 Minuten. Damit sicherte sie sich den zweiten Platz der Klasse W40. Ulrike Dufner gewann mit einer ebenfalls sehr schnellen Zeit von 35:37 Minuten ihre Altersklasse W50. Uta Schmid sammelte wertvolle Freiwassererfahrungen und finishte nach 44:40 Minuten.

Von 93 Männern kam Uli Mutscheller als Neunter im Gesamtfeld aus dem Wasser. Damit war er der schnellste Niederwangener in einer Zeit von 29:01 Minuten und gewann die starke Klasse M50 vor 26 Konkurrenten.

Eine Minute dahinter (30:08) kam Jürgen Wunderle mit persönlicher Bestzeit als Gesamt-14. direkt inmitten vieler Kaderathleten aus dem Wasser. Auch er gewann seine Altersklasse M40 vor 23 Konkurrenten. Ebenfalls sehr schnell unterwegs waren auch Bertram Stolberg (31:47Minuten, Platz vier M30), Volker Schotten (33:11,2 Minuten), Bernd Wunderle (33:11,8 Minuten, Platz drei M40) und Detlev Neuland (35:25 Minuten, fünfter Platz M50).

Für Christian Boss (41:29 Minuten), Klemens Sinz (44:18 Minuten), Daniel Lettieri (44:36 Minuten) und Tobias Zeiger (49:16 Minuten) waren es tolle neue Erfahrungen im Bereich Schwimmen.

Das Team SGN Racers mit Uli Mutscheller, Jürgen Wunderle, Elke Peters und Bertram Stolberg belegte unter zwölf Mannschaften den dritten Rang.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen