Martin Spangenberg ist einer der Künstler, der für das Jubiläumskonzert in seine Heimat Wangen zurückkommt.
Martin Spangenberg ist einer der Künstler, der für das Jubiläumskonzert in seine Heimat Wangen zurückkommt. (Foto: Stadtverwaltung Wangen)
Schwäbische Zeitung

Karten für das Konzert gibt es im Gästeamt Wangen, Bindstraße 10, unter der Telefonnummer 07522 / 74211 und per E-Mail tourist@wangen.de.

Die Altstadtkonzerte Wangen im Allgäu werden 30 Jahre alt – dieses Ereignis wird mit einem Jubiläumskonzert am Samstag, 20. Oktober, ab 19 Uhr im Festsaal der Waldorfschule gefeiert. Auf Einladung des Kulturamts und der Kulturgemeinde kehren Musiker aus Wangen und Umgebung in ihre Heimat zurück und gestalten gemeinsam ein abwechslungsreiches Programm. Mit dabei sind Martin Spangenberg (Klarinette), Tobias Pelkner (Fagott), Christoph Braun (Trompete), Doris Erdmann, geb. Untch (Violoncello), Simon Hartmann (Kontrabass), Heike Heilmann (Sopran), Matthias Laferi, geb. Ziegler (Tenor) und Trung Sam (Klavier). Ihren Unterricht haben sie an der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu erhalten, waren bereits in jungen Jahren bei Jugend musiziert erfolgreich, haben anschließend Musik studiert und konzertieren heute erfolgreich als Solisten, in Ensembles und Orchestern, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung.

Heike Heilmann beispielsweis erhielt den „Gramophone Award 2010“ für eine Aufnahme mit Thomas Hengelbrock. Doris Erdmann ist seit 2006 Mitglied des Staatsorchesters Stuttgart, Simon Hartmann spielt regelmäßig bei den Berliner Philharmoniker, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Martin Spangenberg, Tobias Pelkner, Christoph Braun und Trung Sam sind zudem als Professoren beziehunsgweise Dozenten an deutschen Musikhochschulen tätig.

Beispielhaft für die wichtige Arbeit der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu und der Franz-Xaver-Bucher-Stiftung wirkt außerdem das Klavierduo Claudius Ladenburger und Matthias Steidele mit. Die beiden Musiker sind diesjährige „Jugend musiziert“-Bundespreisträger. Auf dem Programm stehen Werke von Beethoven, Mozart, Weber, Schumann, Debussy, Bottesini, Böhme sowie bekannte Operettenmelodien von Lehár, Stolz und Kálmán.

Auf dem Programm stehen Werke von Beethoven, Mozart, Weber, Schumann, Debussy, Bottesini, Böhme sowie bekannte Operettenmelodien von Lehár, Stolz und Kálmán.

Karten für das Konzert gibt es im Gästeamt Wangen, Bindstraße 10, unter der Telefonnummer 07522 / 74211 und per E-Mail tourist@wangen.de.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen