Dirk Nowak ist für „Staatspreis Gestaltung Kunst Handwerk 2018“ nominiert

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Der Wangener Dirk Nowak ist einer von insgesamt sechs Nominierten für einen der Landespreise „Staatspreis Gestaltung Kunst Handwerk 2018“. Ausgeschrieben ist der Preis vom Ministerium Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Wangen.

Der gelernte Restaurator Nowak freut sich laut des Presseberichts riesig, unter die ersten Sechs der insgesamt 112 Bewerben gekommen zu sein. Von den drei Objekten, die er für den Preis einreichte, wurde der Hirschlederteppich angenommen. „Es ist mein Paradestück“, sagt er. Es erfülle offenkundig die Kriterien im Segment Leder, die das Ministerium verlangt. Dort wurden insgesamt 262 Arbeiten eingereicht. Die Ausschreibung für den Preis verlangt selbst entworfene und hergestellte Produkte, die auf einer eigenständigen Idee fußen, eine gute Gestaltung und handwerkliche Qualität haben. Aber auch Experimente und Fertigungsweisen sind erwünscht, die zu ästhetischen Innovationen und neuen Produkten führen, wie das Ministerium mitteilt.

Mit dem Preis will das Ministerium die Bedeutung, die kunsthandwerkliche Ateliers und Werkstätten für die gesellschaftliche und wirtschaftliche Struktur des Landes Baden-Württemberg haben, deutlich machen. Die Preisträger des Wettbewerbs präsentiert das Wirtschaftsministerium zusammen mit dem Bund der Kunsthandwerker Baden-Württemberg, der Stadt Meersburg und erstmals auch den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg in der Landesausstellung Kunsthandwerk vom 8. Oktober bis 18. November im Neuen Schloss Meersburg. So wird Nowak also am Sonntag, 7. Oktober, ins Neue Schloss in Meersburg fahren, um die Urkunde für die Nominierung entgegenzunehmen. Falls er zudem einer der drei Preisträger sein sollte, wird er es an Ort und Stelle erfahren. „Ich bin total überrascht, dass das so gut gelaufen ist“, sagt Nowak, „und freue mich einfach wahnsinnig, unter den Nominierten zu sein.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen