Die Chöre der JMS starten schwungvoll ins neue Schuljahr und freuen sich auf neue Sänger.
Die Chöre der JMS starten schwungvoll ins neue Schuljahr und freuen sich auf neue Sänger. (Foto: JMS)
Schwäbische Zeitung

Die Chöre der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu starten am Montag, 17. September, mit Schwung ins neue Schuljahr. Wie die Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu mitteilt, wird der Kammerchor „La Fenice“ bereits Anfang Oktober nach St. Petersburg reisen. Die Chöre der JMS gestalteten zusammen mit einem russischen Jugendchor im Mai ein vielbeachtetes Konzert in der Wangener Waldorfschule. Nun geht es zum Gegenbesuch nach Russland.

Auch der Kinder- und Jugendchor „La Cantoria“ hat sich laut Mitteilung einiges vorgenommen. Im Mai 2019 geht es zum renommierten Chorwettbewerb nach Erwitte in Nordrhein-Westfalen. Kinder- und Jugendchöre aus dem deutschsprachigen Raum stellen sich dort dem Urteil einer höchst anspruchsvollen Jury. Für Chorleiter Christian Feichtmair stehen aber letztlich die Freude, das Gemeinschaftserlebnis sowie die Begegnung mit anderen Chören im Vordergrund: „Der Wettbewerb in Erwitte ist ein tolles Ziel! Es gibt ein Wiedersehen mit Chören, die wir bereits beim Chorfest 2016 in Stuttgart kennen gelernt haben.“

Kinder und Jugendliche aus Wangen und Umgebung sind herzlich eingeladen bei den anstehenden Projekten mitzuwirken. Die wöchentlichen Chorproben finden montags in der ehemaligen Anton-von-Gegenbaur-Schule, Wolfgangstraße 5, statt. Der Jugendchor (Klasse 4-7) probt von 17.45 bis 19. Uhr, der Kammerchor (ab 8. Klasse) von 18.15 bis 20 Uhr. Der Kinderchor (Klasse 1-3) probt montags im Adler-Gebäude von 16 bis 16.45 Uhr. Weitere Informationen erteilt gerne Chorleiter Christian Feichtmair (Telefon: 07528 / 920551) sowie die Geschäftsstelle der JMS (Telefon: 07522 / 97040).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen