295 Läufer und zwölf Skater sind bei Kinderfestlauf dabei

Lesedauer: 6 Min

Sie sind die Schnellsten des diesjährigen Kinderfestlaufes (von links): Julia Stützenberger (Mittelstufen- und Kinderfestlaufsi
Sie sind die Schnellsten des diesjährigen Kinderfestlaufes (von links): Julia Stützenberger (Mittelstufen- und Kinderfestlaufsiegerin), Tabea Schmid (Grundschulsiegerin Stufe 1/2), Mira Strohhäcker (Grundschulsiegerin Stufe 3/4), Lukas Küentzle (Grundschulsieger Stufe 3/4), Malte Weyrich (Grundschulsieger Stufe 1/2) und Timo Horelt (Mittelstufen- und Kinderfestlaufsieger). (Foto: Susi Weber)
Redaktionssekretariat

Die Sieger der einzelnen Altersklassen

Klasse 1: Lea Köhler (Berger-Höhe-Schule, 6:22) und Phoenix Feig (Berger-Höhe-Schule, 5:26)

Klasse 2: Tabea Schmid (Grundschule Schomburg, 5:41) und Malte Weyrich (Grundschule im Ebnet, 5:18)

Klasse 3: Marlene Jung (Grundschule Leupolz, 5:38) und Moritz Wolf (Grundschule Schomburg, 5:01)

Klasse 4: Mira Strohhäcker (Berger-Höhe-Schule, 5:32) und Lukas Küentzle (Berger-Höhe-Schule, 4:59)

Klasse 5: Selina Rast (Rupert-Neß-Gymnasium, 10:35) und Paul Schwarz (Johann-Andreas Rauch-Realschule, 10:29)

Klasse 6: Denise Eder (Rupert-Neß-Gymnasium, 11:09) und Nico Offenwanger (Rupert-Neß-Gymnasium, 10:40)

Klasse 7: Fabienne Klunker (Grund- und Werkrealschule Niederwangen, 15:04) und Timo Horelt (Grund- und Werkrealschule Kißlegg, 9:49)

Klasse 8: Salome Dietz (Rupert-Neß-Gymnasium, 11:47) und Philipp Wiedemann (Rupert-Neß-Gymnasium, 11:46)

Klasse 9: Julia Stützenberger (Rupert-Neß-Gymnasium, 10:34) und Oliver Schabka (Rupert-Neß-Gymnasium, 9:57)

Klasse 10: Lukas Piehl (Johann-Andreas-Rauch-Realschule, 9:59) (swe)

Weitere Bilder sind in einer Bildergalerie unter www.schwäbische.de/kinderfestlauf2018 zu finden. Das Ergebnis mit allen Platzierungen und Zeiten kann unter www.sg-niederwangen.de eingesehen werden.

430 Kinder und Jugendliche waren angemeldet, 307 traten am Sonntagnachmittag tatsächlich an beim 26. Kinderfestlauf. Bei besten Laufbedingungen machten sich die 295 Läufer und zwölf Skater auf den Weg vom Allgäu-Stadion über das Festgelände und zurück. Ernüchternd für die SG Niederwangen als Veranstalterin ist nicht nur die erneut große Diskrepanz zwischen angemeldeten und teilnehmenden Läufer, sondern auch der Rückgang der Beteiligten um 135 Schüler gegenüber dem Vorjahr.

„Viel Erfolg“ wünschte Bürgermeister Ulrich Mauch, der die Grundschüler auf die 1500-Meter-Strecke schickte. Die Älteren hatten die doppelte Distanz zu bewältigen. In fünf Startgruppen aufgeteilt ging es für Zeit- und Gruppenläufer sowie für die Skater unter dem großen Applaus der Eltern, Geschwister, Großeltern und anderen durch das große Tor hinaus und über die Jahnstraße und den Kanalweg wieder zurück ins Stadion. Bei den Mittelstufe-Schülern lag lange Zeit Oliver Schabka in Front. Bereits im Stadion angelangt zog Timo Horelt etwa 200 Meter vor dem Ziel noch mit einem beeindruckenden Schlusssport an Schabka vorbei – und sicherte sich den Sieg. Bei den Mädchen blieb Julia Stützenberger knapp vor Selina Rast.

„Ernüchternd“ nannte Michael Höß, Vorsitzender der SG Niederwangen und Vorsitzender des Kinderfestkommissions-Ausschusses Sport, die Zahl von 307 Teilnehmern. Vor rund zehn Jahren war die Zahl noch mehr als doppelt so hoch. „Ein Problem ist sicherlich die Rekrutierung. Das gilt aber auch für andere Veranstaltungen rund ums Kinderfest oder anderen wie den Altstadtlauf“, sagte Heiko Kloos, geschäftsführender Rektor der Wangener Schulen. Kloos betonte, „auch nicht glücklich“ mit diesem Zustand zu sein und etwas ändern zu wollen: „Wir werden das Thema auf der Rektorenkonferenz behandeln.“

Engagierte Schulen gab es aber auch 2018: Die Grundschule Schomburg holte mit einer Beteiligungsquote von 67,27 Prozent (74 beteiligte Schüler) in der Sparte Grundschule den Sieg. Bei den weiterführenden Schulen gewann die Martinstorschule mit 32 beteiligten Schüler und einer Quote von 45,07 Prozent. Teilnehmerstärkste Schulklasse wurde die Klasse 2a der Berger-Höhe-Schule mit 80,95 Prozent Beteiligungsquote. Die Ränge zwei und drei gingen an die Klassen 3b (58,82 Prozent) und 2a (43,48 Prozent) der Grundschule Schomburg.

Die Sieger der einzelnen Altersklassen

Klasse 1: Lea Köhler (Berger-Höhe-Schule, 6:22) und Phoenix Feig (Berger-Höhe-Schule, 5:26)

Klasse 2: Tabea Schmid (Grundschule Schomburg, 5:41) und Malte Weyrich (Grundschule im Ebnet, 5:18)

Klasse 3: Marlene Jung (Grundschule Leupolz, 5:38) und Moritz Wolf (Grundschule Schomburg, 5:01)

Klasse 4: Mira Strohhäcker (Berger-Höhe-Schule, 5:32) und Lukas Küentzle (Berger-Höhe-Schule, 4:59)

Klasse 5: Selina Rast (Rupert-Neß-Gymnasium, 10:35) und Paul Schwarz (Johann-Andreas Rauch-Realschule, 10:29)

Klasse 6: Denise Eder (Rupert-Neß-Gymnasium, 11:09) und Nico Offenwanger (Rupert-Neß-Gymnasium, 10:40)

Klasse 7: Fabienne Klunker (Grund- und Werkrealschule Niederwangen, 15:04) und Timo Horelt (Grund- und Werkrealschule Kißlegg, 9:49)

Klasse 8: Salome Dietz (Rupert-Neß-Gymnasium, 11:47) und Philipp Wiedemann (Rupert-Neß-Gymnasium, 11:46)

Klasse 9: Julia Stützenberger (Rupert-Neß-Gymnasium, 10:34) und Oliver Schabka (Rupert-Neß-Gymnasium, 9:57)

Klasse 10: Lukas Piehl (Johann-Andreas-Rauch-Realschule, 9:59) (swe)

Weitere Bilder sind in einer Bildergalerie unter www.schwäbische.de/kinderfestlauf2018 zu finden. Das Ergebnis mit allen Platzierungen und Zeiten kann unter www.sg-niederwangen.de eingesehen werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen