Das Bild zeigt (von links) Gesamtkommandant Christoph Bock, den stellvertretenden Abteilungskommandant Kai Weindorf, Abteilungs
Das Bild zeigt (von links) Gesamtkommandant Christoph Bock, den stellvertretenden Abteilungskommandant Kai Weindorf, Abteilungskommandant Bernd Steigenberger und Ordnungsamtsleiter Kurt Kiedaisch. (Foto: Reißner)
Schwäbische Zeitung

Abteilungskommandant Bernd Steigenberger hat bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wangen, Abteilung Schomburg, von einem durchschnittlichen Feuerwehrjahr berichtet. Insgesamt 13 Einsätze wurden demnach im vergangenen Jahr durch die ehrenamtlichen Einsatzkräfte abgearbeitet. Darunter waren fünf technische Hilfeleistungen, vier Unwettereinsätze, drei Brandalarme und ein Verkehrsunfall.

Es wurden zwei Brandsicherheitswachdienste bei Veranstaltungen gestellt und eine Evakuierungsübung an der Grundschule in Primisweiler durchgeführt. Bei 13 Übungen mit verschiedensten Inhalten wurden das Wissen und die Routine weiter ausgebaut. Bei der Orientierungsfahrt der Feuerwehren des Landkreises habe die Wehr aus Schomburg einen beachtlichen siebten Platz belegt, teilt die Feuerwehr weiter mit. Im Laufe des Jahres sei von 35 aktiven Mitgliedern die beachtliche Anzahl von 518 Stunden ehrenamtlicher Arbeit geleistet worden.

Um die hierzu notwendige Kameradschaft zu pflegen, gab es auch einige Aktivitäten für die Gemeinschaft. Das traditionelle Grillfest und ein Ausflug nach Tirol seien schöne Gegenleistungen für die vielen arbeitsreichen Ereignisse im vergangenen Jahr gewesen, heißt es. Kai Weindorf berichtete detailliert in seiner Funktion als Schriftführer über zahlreiche Termine und Ereignisse des Jahres. Nach dem Kassenbericht von Ramona Weindorf wurde die Wehrführung und die Kassiererin einstimmig entlastet. Im Laufe der Versammlung wurde der stellvertretende Abteilungskommandant Kai Weindorf durch den Gesamtkommandanten Christoph Bock zum Löschmeister befördert. Bereits bei der Hautversammlung der Stadtfeuerwehr stieg Bernd Steigenberger in den Rang eines Hauptbrandmeisters auf.

Ebenfalls im Rahmen dieser Versammlung wurden verdiente Mitglieder für 25-jähriges Engagement in der Ortsfeuerwehr durch Kreisbrandmeister Oliver Surbeck mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Silber des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. Namentlich waren dies Jörg Gabriel, Johannes Altherr, Elmar Müller und Bernd Steigenberger. Für die große Einsatzbereitschaft und engagierte Probenteilnahme, sowie für die Bereitschaft an Fortbildungen und Schulungen teilzunehmen, dankte Steigenberger allen Mitgliedern der Schomburger Abteilung auch im Namen von Ortsvorsteher Roland Gaus, der krankheitsbedingt an der Versammlung nicht teilnehmen konnte.

Gut ausgebildete Abteilung

Auch Stadtbrandmeister Christoph Bock dankte den Kameraden aus Schomburg für die geleistete Arbeit und betonte, dass diese gut ausgebildete und schlagkräftige Abteilung der Gesamtfeuerwehr in jeder Hinsicht den Rücken stärke. Im Namen der Stadtverwaltung Wangen war es Kurt Kiedaisch, der Dank und Anerkennung überbrachte. Man sehe die Feuerwehr nicht nur als Pflichtaufgabe einer Gemeinde, sondern durchaus als eine Herzensangelegenheit an. So sei ein ehrlicher und herzlicher Dank der Verwaltung und der Bevölkerung ausdrücklich ausgesprochen. Die Bürgerschaft fühle sich bei ihrer Feuerwehr in den besten Händen und genieße dabei ein entsprechend großes Maß an Achtung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen