17-Jährige steckt "Spendengelder" selbst ein

Lesedauer: 1 Min

Polizei sucht Zeugen in einem Betrugsfall in Wangen.
Polizei sucht Zeugen in einem Betrugsfall in Wangen. (Foto: Archiv- Marcus Fährer / dpa)
Schwäbische Zeitung

Wegen Betrugs muss sich eine 17-Jährige verantworten, die am Donnerstag gegen 18 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße von einer Polizeistreife vorläufig festgenommen wurde. Wie die Polizei mitteilt, hatte die Jugendliche zuvor angeblich für taubstumme und behinderte Kinder Spenden gesammelt. Tatsächlich behielt sie jedoch das Geld für sich. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde die junge Frau wieder auf freien Fuß entlassen.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen oder Geschädigte dieser angeblichen Spendensammelaktion und bittet diese sich beim Polizeirevier Wangen, Telefon 07522 / 9840, zu melden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen