Museums-TV: Auch die Waldburg geht online

Lesedauer: 2 Min
 So sehen die Führungen mit Max Haller in der Burg aus.
So sehen die Führungen mit Max Haller in der Burg aus. (Foto: Silke Monk)
Schwäbische Zeitung

Auch die Waldburg ist derzeit wegen des Coronavirus für Besucher geschlossen. Der Pächter von Burg und Museum, Max Haller, bietet deshalb ab Samstag, 21. März, das Museums-TV an.

Zusammen mit den Burgführern werde er Filmesequenzen zu verschiedenen Themen im Museum erstellen, schreibt Haller in einer Mitteilung. Auch Geschichten und Anekdoten zu bestimmten Fakten soll es geben, unter anderem könne man „Game of Crowns“ – 800 Jahre Kronschatz auf der Waldburg“ virtuell erleben. Zum Teil seien die Filme auch speziell für Kinder ausgelegt.

„Ein Museum in der Burg, das nicht öffnen darf, aber gleichzeitig jeden Tag Unterhaltskosten produziert“, beschreibt Max Haller die Situation. Unterstützung für dieses Projekt sei deshalb willkommen. „Anstatt Eintritt auf der Waldburg zu bezahlen, kann hier jeder einen Obolus/Zuschuss nach seinem Empfinden hinterlassen“, sagt er. Dies gehe entweder über Paypal (info@burghochzeit.com) oder per Überweisung per IBAN: DE43 6505 0110 0000 9658 15.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen