Lauf zur Waldburg

Lesedauer: 3 Min
Rauf zur Waldburg geht es am Samstag.
Rauf zur Waldburg geht es am Samstag. (Foto: Archiv: Simon Beck)
Schwäbische Zeitung

Der Burglauf in Waldburg startet am Samstag um 14.40 Uhr mit dem Kinderlauf (Sechs- bis Elfjährige, 1500 Meter), dem Jugendlauf (Zwölf- bis 15-Jährige, 2000 Meter) und dem Nordic Walking (4000 Meter). Der Hauptlauf und der Staffellauf (jeweils über 10 000 Meter) beginnen um 16.10 Uhr. Weitere Informationen gibt es im Internet unter:

www.waldburger-burglauf.de

Nach dem Erfolg bei der Premiere im vergangenen Jahr geht der Waldburger Burglauf am Samstag in die zweite Runde. An der historischen Waldburg gingen im vergangenen Jahr mehr als 180 Läufer in vier verschiedenen Wettbewerben an den Start. Der Reiz beim Burglauf liegt in der Herausforderung durch den Höhenunterschied beim Burgaufstieg sowie dem Panoramablick entlang der Laufstrecke auf die naheliegenden Alpen.

Angesprochen werden ambitionierte Läufer genauso wie Hobbyläufer, Familien sowie Kinder und Jugendliche der ortsansässigen und umliegenden Schulen und Vereine. Der Staffelwettbewerb eignet sich etwa als Teamevent für Firmen. Der Online-Meldeschluss ist heute, Freitag, 13. Juli. Nachmeldungen sind am Samstag laut Mitteilung des Veranstalters nur noch begrenzt möglich.

Angeboten werden neben den Haupt- und Staffelläufen über jeweils zehn Kilometer auch vereinfachte Kinder- und Jugendläufe über 1500 und 2000 Meter. Ergänzt wird das Wettbewerbsangebot in diesem Jahr um eine Nordic-Walking-Strecke über 4000 Meter. Beim Staffellauf – die Teilnahme ist ab 16 Jahren erlaubt – können bis zu fünf Läufer gemeinsam an den Start gehen und die Gesamtstrecke (fünf Runden à 2000 Meter) meistern. Start und Ziel sowie die Wechselzone befinden sich direkt auf der Hauptstraße vor dem Waldburger Dorfplatz.

Bei den Kinder- und Jugendläufen gibt es einen Höhenunterschied von etwa 30 Metern. Im Hauptlauf sind es etwa 240 Höhenmeter Unterschied. Im vergangenen Jahr gewann Alexander Härdtner (Team Sport Reischmann) den Burglauf in 37:03 Minuten vor Lukas Steier (LG Welfen, 38:07) und Edi Wucher (SC Vogt, 43:36). Bei den Frauen setzte sich Moni Köhler vom ASV Waldburg in 55:09 Minuten vor Verena Baur (ASV Waldburg, 57:01) und Susanne Brillisauer (SC Vogt, 57:12) durch.

Der Burglauf in Waldburg startet am Samstag um 14.40 Uhr mit dem Kinderlauf (Sechs- bis Elfjährige, 1500 Meter), dem Jugendlauf (Zwölf- bis 15-Jährige, 2000 Meter) und dem Nordic Walking (4000 Meter). Der Hauptlauf und der Staffellauf (jeweils über 10 000 Meter) beginnen um 16.10 Uhr. Weitere Informationen gibt es im Internet unter:

www.waldburger-burglauf.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen