Sportfreunde Urlau bestätigen Vorstand

Lesedauer: 3 Min

Der alte und neue Vorstand der Sportfreunde Urlau (von links): Michael Tronsberg, Iris Haase, Martina Dorn, Simone Breins, Gaby
Der alte und neue Vorstand der Sportfreunde Urlau (von links): Michael Tronsberg, Iris Haase, Martina Dorn, Simone Breins, Gaby Schulten und Michael Dorn. (Foto: SF Urlau)
Schwäbische Zeitung

74 Mitglieder der Sportfreunde (SF) Urlau haben sich im Gasthaus Hirsch in Urlau zu ihrer Jahreshauptversammlung getroffen. Bei den Wahlen wurde Michael Dorn nach Angaben des Vereins als Erster Vorsitzender mit den Stellvertretern Simone Breins und Michael Tronsberg im Amt bestätigt. Als Kassierer wurden Martina Dorn und Iris Haase wiedergewählt, und als Schriftführerin Gaby Schulten.

Neuer Gerätewart ist nun Ingolf Milius. Als neue Jugendvertreter der Sportfreunde wurden Anastasia Jundt (Jugendsprecherin) und Carina Oettinger (Jugendleiterin) gewählt. Neuer Leiter der Abteilung Tischtennis ist Jürgen Heinz, die Abteilung MuKi übernehmen Melanie Mader und Corinna Hofer. Zu Beginn der Versammlung sprach Michael Dorn über die vergangenen Aktivitäten.

Weitere Punkte waren laut Mitteilung das Vorstandstreffen aller Urlauer Vereine und die von verschiedenen Vorstandsmitgliedern besuchten Seminare und Fortbildungen, aus denen viele Anregungen mitgenommen worden seien. Im Focus stehe zurzeit besonders die Erhaltung von Vereinsstrukturen und die Dokumentation der verschiedenen Vereinsaktivitäten für die Zukunft. Ein kleines Jubiläum habe das beliebte „Bschittschapfa-Turnier“ feiern können, das im Sommer 2017 zum zehnten Mal stattfand. Besonders erfreulich sei der stetig anhaltende Mitgliederzuwachs.

Eine gute Bilanz konnte laut Verein auch Martina Dorn für die Kasse vorlegen. Es folgten die Berichte über die Damengymnastik, die Damengymnastik der „Pianos“, den Langlauf und die Skigymnastik, das Kinderturnen, die Mittwochs-Mädels, Zumba-Kurse und die seit März zweigruppige Mutter-Kind-Gruppe. Hans Peter Blum berichtete, dass die Radler im vergangenen Jahr 14 108 Kilometer zurückgelegt hatten. Das Volleyball-Angebot findet seit Neuestem zweigruppig statt. David Tasch von der Tischtennisabteilung konnte über Wettkampferfolge berichten. Die Tischtennis-Senioren können ein stolzes Gesamtalter von 701 Jahren vorweisen, teilt der Verein mit.

Nach einem Grußwort des Ortsvorstehers Alois Peter, der für das Engangement aller für den Sportverein tätigen Ehrenamtlichen dankte und die Bedeutung der Sportfreunde Urlau für die Ortschaft betonte, stellte Michael Tronsberg noch kurz die Bedeutung der ab 25. Mai in Kraft tretenden EU-Datenschutzgrundverordnung für den Verein vor.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen