Schlier weiht die neue Dorfmitte ein

Lesedauer: 2 Min

Zur feierlichen Eröffnung spielten beide Fanfarenzüge auf.
Zur feierlichen Eröffnung spielten beide Fanfarenzüge auf. (Foto: Bettina Musch)

Bei strahlendem Sommerwetter sind am Samstagnachmittag der neue Dorfplatz von Schlier und „Wannis Backstube“ mit Café und Lebensmittelversorgung eingeweiht worden. Nach der feierlichen Eröffnung mit beiden Fanfarenzügen begrüßte Bürgermeisterin Katja Liebmann die zahlreichen Gäste. Die Bürgermeisterin bedankte sich bei allen, die sich sowohl für die Gestaltung des Dorfplatzes, als auch für die Schaffung einer neuen Nahversorgung eingesetzt haben und verantwortlich für die Umsetzung waren. Eindringlich bat sie die Bürger darum, die neue Einkaufsmöglichkeit auch zu nutzen, den Dorfplatz damit zu beleben und die so wichtige Nahversorgung zu sichern. Ein großes Rahmenprogramm begleitete die Einweihung. Unter anderem waren Wettbewerbsentwürfe für das neue Baugebiet in Unterankenreute zu sehen, genauso wie das innovative Energiekonzept der „kalten Nahwärme“. Musikalisch unterhalten vom Musikverein Schlier-Ankenreute und am Abend von zwei Popbands der Musikschule Ravensburg, nutzten viele Gäste schon das neue Café mit seiner Außenbewirtung zum Dorfplatz hin. Aber auch die Bäckerei und der schattige Innenraum des Cafés mit über 20 Plätzen lockte Besucher. Die Gäste verweilten lange, und die letzten fanden erst um Mitternacht nach Hause.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen