Weniger Straftaten beim Rutenfest in Ravensburg

Videodauer: 00:40
Weniger Straftaten beim Rutenfest in Ravensburg
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Weniger Straftaten beim Rutenfest in Ravensburg (Foto: ViMP / ViMP Import)

Beim fünftägigen Rutenfest in Ravensburg hat es in diesem Jahr weniger Straftaten als im Vorjahr gegeben.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt steht exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Beim fünftägigen Rutenfest in Ravensburg hat es in diesem Jahr weniger Straftaten als im Vorjahr gegeben. Zwar kam es zu mehreren Schlägereien unter Betrunkenen und zu Diebstählen gegeben. Trotzdem fällt die Bilanz der Polizei positiv aus: Statt der 40 Straftaten, die noch im Vorjahr gezählt wurden, gab es dieses Jahr nur rund 25 Fälle, die die Polizei verfolgt. Täglich waren mehrere Zehntausend Besucher auf dem Fest, die meisten wohl am Samstag. Die Polizei geht von bis zu 50 000 Feiernden an diesem Abend aus.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.