Bitte nicht aussterben: Die letzten Moorfrösche

Bitte nicht aussterben: Die letzten Moorfrösche
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Bitte nicht aussterben: Die letzten Moorfrösche (Foto: WeLocal / WeLocal Import)
Regio TV

Artensterben ist nicht erst seit dem Volksbegehren “Rettet die Biene” und dergleichen ein wichtiges Thema in Baden-Württemberg - und betrifft auch nicht nur die Insekten.

Artensterben ist nicht erst seit dem Volksbegehren “Rettet die Biene” und dergleichen ein wichtiges Thema in Baden-Württemberg - und betrifft auch nicht nur die Insekten. Der Moorfrosch zum Beispiel ist extrem gefährdet - im gesamten Voralpenraum gibt es ihn nur noch im Kreis Ravensburg. Wie professionelle Naturschützer das ändern wollen, indem sie in den Mooren eimerweise Laich mitnehmen: Der Landschaftserhaltungsverband Ravensburg will die Verbreitung des Moorfroschs vorantreiben – und zieht die Frösche einfach selber auf. Wie das klappt: Hier der Bericht aus der Moorfrosch-Aufzucht.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.