Zwei Nachwuchskämpfer sichern sich den Titel

Lesedauer: 2 Min
 Julius Kalfier (li.) und Elis Bonitz vom TSB Ravensburg.
Julius Kalfier (li.) und Elis Bonitz vom TSB Ravensburg. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Julius Kalfier und Elis Bonitz vom TSB Ravensburg haben sich bei den württembergischen Meisterschaften im Judo die Titel in der Altersklasse U18 gesichert. Arne Böhm wurde Zweiter, Elias Kühn und Robert Maier wurden Dritte. Fünfte Plätze erreichten Sunny Petrovic, Nicole Weiler (beide bis 57 Kilogramm), Konstantin Lehmann (bis 55 Kilogramm), Robert Maier (bis 73 Kilogramm) und Tudor Nana (bis 66 Kilogramm). In der Altersklasse U15 erkämpfte sich Faruk Mesanovic den zweiten Platz (bis 66 Kilogramm).

Alle TSB-Judoka qualifizierten sich laut Mitteilung für die am kommenden Wochenende in Pforzheim stattfindenden süddeutschen Meisterschaften. Hier benötigen die Ravensburger einen Platz unter den ersten drei, um sich für die deutschen Meisterschaften zu qualifizieren.

Der 16-jährige Julius Kalfier besiegte auf dem Weg ins Finale der Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm Luca Stadlmeier (JT Steinheim), Christoph Boersma (Spvgg Feuerbach) und Luca Mayer (JS Leonberg). Im Finale besiegte Kalfier seinen Gegner Erik Rempel (JV Nürtingen) mit einer Aushebetechnik vorzeitig.

Sieg im Haltegriff

Kaderathlet Elis Bonitz ging in der Klasse bis 73 Kilogramm als Favorit auf die Matte. Nach Siegen gegen Julius Ziegner (JT Steinheim), Nikita Wisotski (JC Kano Heilbronn) und Leon Vohrer (SSK Reutlingen) stand Bonitz im Endkampf gegen Eugen Bergholz (TSV Schwieberdingen). Der 16-jährige Ravensburger nutzte einen Übergang in Bodenkampf, nahm seinen Gegner in den Haltegriff und sicherte sich den Landesmeistertitel.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen