Zehntscheuer startet ins Frühjahr

Lesedauer: 4 Min
Schwäbische Zeitung

Mit dem „Irish Spring Festival“ startet die Ravensburger Zehntscheuer am Mittwoch, 4. März, in ihr gut gefülltes Frühjahrsprogramm. Das teilt der Geschäftsführer Michael Borrasch mit.

Erinnerung an „die Stimme Lateinamerikas“

Schon am Donnerstag, 5. März, singt Bárbara Moreno Lieder von Mercedes Sosa (1935-2009) und erinnert an „die Stimme Lateinamerikas“. Utz Grimminger begleitet an der Gitarre. Am Freitag, 6. März, spielen Malaka Hostel auf. Ihre Global Umpa Music mischt Ska, Polka und Rockriffs mit Gipsy-Swing. Am Samstag, 7. März, gastieren letztmals Stiller Has aus Bern. Die Mundart-Kultband um Endo Anaconda präsentiert anlässlich ihrer Abschiedstour die neue CD „Pfadfinder“.

Zum Internationalen Frauentag am Sonntag, 8. März, steht am Vormittag eine Lesung mit Andrea Warthemann auf dem Programm (musikalische Umrahmung Andrea Rehm und Martin Giebel), ehe am Donnerstag, 12. März, Andreas Schaerer & „Hildegard lernt fliegen“ ihren Vokaljazz erklingen lassen. Rockabilly-Gitarrist Adriano Batolba samt Trio (Freitag, 13. März) und Folk aus der Bretagne mit An Erminig (Samstag, 14. März) bieten weitere Abwechslung.

Multivisonsshow: „Mit dem Fahrrad zum 8000er“

„Let’s dance“ heißt es am Dienstag, 17. März (auch am 21. April). High South bieten am Donnerstag, 19. März, eine Erinnerungsshow an Musik von US-Bands wie The Eagles oder Crosby, Stills oder Nash & Young. Schräges Konzertkabarett offeriert der Gankino Circus am Tag danach. Die Multivisonsshow „Expedition Impossible“ bringt Christian Rottenegger in die Zehntscheuer: „Mit dem Fahrrad zum 8000er“ schildert in Bildern, Filmsequenzen und Geschichten zwei Radexpeditionen nach Asien (Donnerstag, 26. März). Sinti-Swing feinster Qualität erklingt am Freitag, 27. März, bei Vano Bamberger & Band. Mit Comedian Matthias Jung, dem „lustigsten Pubertätsexperten Deutschland“, schließt das Märzprogramm am Samstag, 28 März.

Der April startet am 2. des Monats mit feinem Weltmusik-Jazz des JMO-Trios, ehe einen Tag später die Grandsheiks ihre Hommage an den legendären Frank Zappa (1940-1993) zelebrieren. HG Butzko wird am 4. April sein Programm „echt jetzt“ spielen. Gründonnerstag, 9. April, gastiert Klarinettist Helmut Eisel mit seinem Trio JEM und bietet eine furiose „KlezFiesta“.

Irische Folkmusikerin Sharon Shannon zu Gast

Nach der Osterpause lässt sich am 23. April die irische Folkmusikerin Sharon Shannon mit Band erleben, ehe am Tag danach erneut ein „Song Slam“ mit Liedermachern der Region präsentiert wird. The Weight wiederum lassen ihren Heavy Rhythm’n’Roll am Samstag, 25. April, aufs Publikum los. Die Donauwellenreiter aus Wien beschließen den Zehntscheuer-April mit feinen Sounds zwischen Kammerpop, Ambient und Jazz und stellen die neue CD „Delta“ vor.

Im Mai folgen die Beat Jubilee (Samstag, 2. Mai), zwei Konzerte im Rahmen der „Jazztime in town“ am Samstag, 9. Mai (Steve Baker & the LiveWires zur Matinee sowie FatCat am Abend), das Bandfestival der Musikschule Ravensburg (Donnerstag, 14. Mai) und die beliebte Akkordeonale am Samstag, 16. Mai. Im Rahmen des Bodenseefestivals spielen Uwaga! ihren Akustik-Crossover (Mittwoch, 20. Mai) und am Samstag, 23. Mai, kommt es zu einem weiteren „Ravensburg slammt!“-Abend.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen