YouTuberin Sissi Kandizora eröffnet die Frauen-Wirtschaftstage

Lesedauer: 3 Min
 Sissi Kandziora hält den Vortrag beim Auftakt der diesjährigen Frauen-Wirtschaftstage.
Sissi Kandziora hält den Vortrag beim Auftakt der diesjährigen Frauen-Wirtschaftstage. (Foto: Sissi Kandziora)
Schwäbische Zeitung

Mit „Typisch Sissi“ beginnen in diesem Jahr die Frauen-Wirtschaftstage der Region Bodensee-Oberschwaben. Die YouTuberin Sissi Kandziora gibt bei der Auftaktveranstaltung persönliche Tipps zum erfolgreichen Einstieg in die Selbstständigkeit. Viele weitere hochkarätige Referentinnen folgen und bieten vom 16. bis 19. Oktober Workshops rund um das Schwerpunktthema „Female Leadership – Frauen in Führungspositionen und unternehmerischer Verantwortung“ an, heißt es in der Ankündigung.

„Frauen sind Influencerinnen, Unternehmerinnen, Fachkräfte, Gründerinnen, Wissenschaftlerinnen und Forscherinnen“, so Martina Schmidt von der Kontaktstelle Frau und Beruf Ravensburg-Bodensee-Oberschwaben in dem Schreiben. Um diese gleichberechtigte Beteiligung von Frauen am Erwerbsleben und in der Wirtschaft zu unterstützen, wurden vor 15 Jahren die landesweiten Frauen-Wirtschaftstage in Baden-Württemberg ins Leben gerufen. Dieses Mal steht das Thema „Frauen in Führungspositionen und unternehmerischer Verantwortung“ im Mittelpunkt.

Los geht es mit einem Vortrag am Mittwoch, 16. Oktober, um 17.30 Uhr im kup in Ravensburg. Die Influencerin Sissi Kandziora stellt in „YouTube – mein Einstieg in die Selbstständigkeit“ den typischen Arbeitsalltag einer YouTuberin vor und gibt Tipps, wie Frauen online ihr eigenes Business aufbauen können. Der ganztägige „Best Practice Workshop für Töchter und Frauen in der Nachfolge“ am Freitag, 18. Oktober, in der IHK Weingarten will die Wirtschaftsmediatorin Nicola Buck Frauen ermutigen, die Verantwortung und die Entscheidungen des Unternehmens in eine neue Generation zu führen.

Inwiefern Mentoring ein geeignetes Instrument ist, um insbesondere Frauen auf dem Weg zu Führungsverantwortung zu unterstützen, diese Frage und mehr diskutieren am Freitag, 18. Oktober, ab 18 Uhr unter anderem Bundestagesabgeordnete Agnieszka Brugger und andere Frauen mit Führungserfahrung.

Und wer sich über das eine oder andere ärgert, ist beim ganztägigen Workshop „Ärger beginnt mit Ä wie Ändern“ am Samstag, 19. Oktober, gut aufgehoben. Hilde Schiffer weiß Rat, wie wir mit Ärger besser umgehen und dadurch die Lebensqualität im Beruf und privat verbessern können.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen