Wie man sich ohne Fitnessstudio fit halten kann

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Aufgrund der behördlichen Auflagen in Baden-Württemberg dürfen auch Fitnessstudios während der Corona-Krise nicht aufmachen. Doch auch zu Hause kann etwas für die eigene Gesundheit getan werden. Die „Schwäbische Zeitung“ und das Ravensburger Gesundheits- und Fitnessstudio Radius geben in den kommenden Tagen in regelmäßigen Abständen kleine Tipps für Übungen zu Hause.

Die Bilder sollen bei der Ausführung helfen und zeigen im ersten Beispiel die Ausgangsstellung und die Endstellung bei der Kniebeuge. „Wichtig ist, dass der ganze Fuß auf dem Boden steht, die Fersen dürfen nicht abheben“, sagt Sporttherapeutin Svenja Fuß. „Und den Oberkörper nur leicht nach vorn neigen.“

Die Ausführung: Schulterbreiter Stand, aufrecht stehen, Gesäß nach hinten schieben und die Fersen belasten. Knie beugen, Brust raus, dann wieder ganz aufrichten. Das Ganze in drei bis vier Serien, jeweils 20 Wiederholungen – dazwischen sollte jeweils eine Pause (etwa eine Minute) liegen. Man kann auch mit Zusatzgewichten arbeiten – manch ein Profi hat die Tage schon sein kleines Kind als Gewicht dazugenommen.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen