Vorverkauf für Lesenächte startet

Lesedauer: 3 Min
 Die literarischen Nachtwanderungen beim großen Lesefestival sind sehr begehrt.
Die literarischen Nachtwanderungen beim großen Lesefestival sind sehr begehrt. (Foto: Ravensburger/Anja Kehler)
Schwäbische Zeitung

Bei der sechsten Ausgabe des Ravensburger Lesefestival dürfen sie nicht fehlen: die Bücher- und Lesenächte am Festivalfreitag. In der Regel sind sie innerhalb weniger Stunden ausgebucht, sagen die Veranstalter, deswegen lohne sich am Dienstag, 7. Mai, der schnelle Griff zum Telefon. In den Buchhandlungen Ravensbuch und Anna Rahm sowie im Museum Ravensburger finden am 24. Mai ab 19.30 Uhr spannende Begegnungen mit Kinderliteratur statt. Der Eintritt kostet bei allen Veranstaltungen zehn Euro.

In diesem Jahr startet zum ersten Mal der Bücherabend im Museum Ravensburger. Mit einer Tiptoi-Schnitzeljagd und literarischen Spielen erkunden die Kinder das alte Stammhaus des Ravensburger Verlages in der Marktstraße und können im Labyrinth der Räume Verstecken spielen. Höhepunkt ist eine Überraschungslesung von Charlotte Habersack. Geeignet ist die Veranstaltung für Kinder von acht bis zehn Jahren, Schluss ist um 23 Uhr.

Hochspannung dürfte im im Escape-Room der Buchhandlung Ravensbuch herrschen. Schüler von 10 bis 12 Jahren können gemeinsam mit ihren Freunden und den Buchhändlerinnen Rätsel lösen, Hinweise sammeln und geschickt kombinieren. An diesem Abend sind bis Samstagmorgen Köpfchen und Teamgeist gefragt.

Auf einem Spaziergang zur Veitsburg – ausgestattet mit Taschenlampe, Tasche, Stift und Papier – suchen die Kinder bei der Büchernacht bei Anna Rahm Fundstücke und Naturmaterialien. Mit der Taschenlampe werden Schattenfiguren von Dingen auf dem Weg erzeugt und die wildesten Gestalten und Figuren heraufbeschworen. Später verwandeln sich die Schätze aus der Sammeltasche zu kleinen Naturgestalten. Vielleicht finden die Kinder auch Inspiration in Geschichten und Worten zum Thema „Nacht“, die Anna Rahm und Monika Schlenker in einem geheimen Garten am Feuer und bei Kerzenschein vorlesen. Geeignet ist das für Kinder von 8 bis 10 Jahren, Ende ist um 22 Uhr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen