Vesperkirche: Weingarten als Austragungsort nicht vom Tisch

Lesedauer: 3 Min
Weingarten nimmt sich als Austragungsort für Vesperkirche 2019 aus dem Spiel
Obwohl sich die zwei Nachbarstädte Ravensburg und Weingarten als Gastgeber für die Vesperkirche abwechseln wollten, findet die Großveranstaltung diesen Winter zum dritten Mal in Folge in Ravensburg statt. Weingarten wurde allerdings keineswegs übergangen, sondern hat selbst darum gebeten, nicht Austragungsort zu sein. Der Grund dafür: Beim Beginn der Vesperkirchen-Planung war noch nicht klar, ob der Neubau des Weingartener Gemeindehauses rechtzeitig fertig wird. Dort befinden sich unter anderem die Toiletten für die Kirchenbesucher. Für 2020 ist Weingarten gerüstet, dann soll die Vesperkirche wieder in der Welfenstadt zu Gast sein.
Schwäbische Zeitung

Ein vorgesehener Wechsel beim Austragungsort der Vesperkirche zwischen Ravensburg und Weingarten hat 2019 erneut nicht funktioniert: Die Vesperkirche findet zum dritten Mal in Folge in Ravensburg statt. Von 29. Januar bis 17. Februar können Menschen dort für wenig Geld zusammen essen.

Dass dafür wieder die evangelische Stadtkirche Ravensburg ihre Türen öffnet, geht auf eine Bitte der evangelischen Kirchengemeinde in Weingarten zurück, wie der Weingartener Pfarrer Stephan Günzler sagt. Beim Beginn der Vesperkirchen-Planung sei noch nicht ganz klar gewesen, ob der Neubau des Weingartener Gemeindehauses bis zu den ersten Vorbereitungstreffen für die Vesperkirche, die schon im Dezember stattfinden, fertig ist. „Das war uns einfach zu unsicher“, sagt Günzler. Deshalb habe er darum gebeten, Ravensburg als Austragungsort zu wählen –„bevor die ganze Vesperkirche in der Luft hängt“, so Günzler.

Das neu gebaute Gemeindehaus in Weingarten wird unter anderem wegen seiner Toiletten für die Austragung der Großveranstaltung gebraucht. 2020 soll die Vesperkirche dann wieder in Weingarten stattfinden, wie die Sprecherin der Veranstalter, Vanessa Lang, mitteilt: „Der Wechsel ist uns auch wichtig. Ehrenamtliche aus Weingarten machen zum Glück immer in Ravensburg mit.“

Organisiert wird die Vesperkirche vom Diakonischen Werk des Evangelischen Kirchenbezirks Ravensburg und dem diakonischen Sozialunternehmen Die Zieglerschen aus Wilhelmsdorf.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen