Verunglückter Laster auf B32 aus Graben geborgen

Lesedauer: 3 Min
Kräne ziehen Laster aus dem Schnee
Aufräumen nach dem Schneechaos: Einsatzkräfte haben am Freitag zwei Fahrzeuge geborgen, die bei winterlichen Straßenverhältnissen verunglückt waren.

Ein Spezialkran hat am Freitagnachmittag auf der B32 bei Grünkraut einen Laster geborgen, der am Donnerstag wegen des Schneewetters in den Graben gerutscht war. Die Bundesstraße war für die Dauer des Einsatzes in beiden Richtungen gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.

Der 22-Tonner war laut Polizei am Donnerstagmorgen kurz vor 6 Uhr auf der glatten Straße ins Rutschen gekommen. Der Fahrer wurde nicht verletzt, der Laster konnte jedoch zunächst nicht geborgen werden, da dies die Wetterbedingungen nicht zuließen.

Am Freitagnachmittag konnten die Einsatzkräfte dann anrücken, weil die Schneefälle nachgelassen hatten. Zuerst wurde die Ladung des abgerutschten Lasters auf einen anderen Lkw umgeladen. Dann wurde das verunglückte Fahrzeug aus dem Graben gezogen. Dabei mussten die Einsatzkräfte besonders vorsichtig sein, da offenbar der Tank des Lasters auf dem Asphalt aufsaß und aufzureißen drohte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen