Unternehmen spenden „Giga-Cubes“ für die Grundschule Kuppelnau

 Durch die spende werden die Schüler der Grundschule Kuppelnau unterstützt.
Durch die spende werden die Schüler der Grundschule Kuppelnau unterstützt. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Die ortsansässigen Unternehmen Friedrich Burk, Waeschle Heizung und Sanitär GmbH, KleinIGKEIT, Bau- und Sparverein Ravensburg eG und Elektrotechnik Reisch haben sogenannte „Giga-Cubes“ für die Kuppelnauschule gespendet. Das teilt die Stadtverwaltung Ravensburg mit.

Im Rahmen der Corona-Pandemie ist immer wieder ein Wechsel zwischen Homeschooling und Präsenzunterricht notwendig. Um für alle Pandemielagen gut ausgerüstet zu sein, ergriff der Elternbeirat der Schule die Initiative und ging auf die oben genannten lokalen Firmen zu.

Da die Grundschule Kuppelnau bislang noch nicht über ausreichend WLAN-Accesspoints und die hierfür notwendige strukturierte Verkabelung verfügt, musste eine schnelle Lösung gefunden werden: Sogenannte „Giga-Cubes“ schaffen Abhilfe. Sie sind (W)LAN-Router für die Steckdose. Sie funktionieren überall dort, wo ein 4G-Mobilfunkempfang verfügbar ist.

Die „Giga-Cubes“ wurden von der Ravensburger Stiftung „Solidarität am Ort“ unter dem Dach der Bürgerstiftung Kreis Ravensburg am Ort installiert und in Betrieb genommen.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

 Toom öffnet seine Filiale in Sigmaringen am Montag teilweise ohne Einschränkungen, obwohl er das nicht darf.

Toom-Baumarkt öffnet, obwohl er nicht darf

Die Toom-Baumärkte in Bad Saulgau und Sigmaringen haben am Montag geöffnet, obwohl ihnen die verschärften Corona-Regeln dies untersagen. Kunden konnten sowohl Produkte aus dem Baumarkt-Sortiment als auch Waren aus dem Bereich Gartenbedarf kaufen.

In Sigmaringen musste das Ordnungsamt einschreiten. Nach einem Gespräch mit der Marktleitung sagt Amtsleiter Norbert Stärk: Toom wisse nun, was erlaubt sei. 

Wir haben normal geöffnet, es gibt keine Einschränkungen.

Seit Montag gilt an Südwest-Schulen eine Testpflicht. Manche Schulleiter mussten aber erst Wäscheklammern besorgen, um die Tests

Fehlende Tests und hohe Infektionszahlen überschatten geplanten Schulstart

„Moment“, sagt Franz Zeh mit freudiger Stimme. „Ich bekomme gerade ein Paket.“ Der Leiter der Rosenbach Grundschule in Hochdorf legt den Telefonhörer beiseite.

Wir haben es durchgezogen.

Franz Zeh

Die Enttäuschung ist ihm anzuhören, als er kurz darauf sagt: „Nur ein kleines Paket, keine Tests.“ Es ist 12.50 Uhr am Montagmittag. Bis zu diesem Zeitpunkt hat er – anders als versprochen – keine Testkits für seine Schule vom Land bekommen.

Noch steht in den beiden Restaurants von Marco Akuzun viel Arbeit an. Doch die Visualisierung zeigt bereits jetzt in welche Rich

Sternekoch eröffnet zwei Restaurants in Weingarten

Insgesamt 73 Küchenchefs haben sich im vergangenen Jahr 2020 in Baden-Württemberg mindestens einen Stern erkocht. Doch während sich gerade entlang der französischen Grenze sowie rund um Stuttgart die vom Guide Michelin ausgezeichneten Restaurants ballen, gibt es im mittleren und südöstlichen Teil des Landes beinahe keine Sterneküche.

Einzig dem „SEO Küchenhandwerk“ in Langenargen und dem „Schattbuch“ in Amtzell ist es im vergangenen Jahr gelungen, diese Auszeichnung zu erhalten.

Mehr Themen