Trio schlägt und tritt auf jungen Mann ein

Lesedauer: 2 Min
 Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen zwei Jugendliche und einen 20-Jährigen.
Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen zwei Jugendliche und einen 20-Jährigen. (Foto: Patrick Seeger/dpa)
Schwäbische Zeitung

Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen zwei Jugendliche und einen 20-Jährigen, die am Montagabend gegen 17.20 Uhr bei einem Streit am Marienplatz auf einen jungen Mann eingeschlagen und eingetreten haben.

Nach bisherigen Erkenntnissen soll es laut Polizeibericht bereits in der Vergangenheit verbale Auseinandersetzungen zwischen einem der Tatverdächtigen und dem Opfer gegeben haben.

Als das Trio den 20-Jährigen an einer Bushaltestelle sitzend bemerkte und deshalb die Straßenseite wechselte, zog sich der junge Mann in ein naheliegendes Geschäft zurück. Dorthin folgten die mutmaßlichen Täter dem 20-Jährigen nicht, weil zwei von ihnen bereits Hausverbot hatten. Als das Opfer jedoch das Geschäft wieder verließ, attackierten die drei den jungen Mann und schlugen zunächst mit den Fäusten auf ihn ein. Der 20-Jährige ging zu Boden und wurde dort von den Tatverdächtigen mit den Füßen getreten.

Anschließend flüchtete das Trio in einem Auto, konnte jedoch kurz darauf von Beamten des Polizeireviers gestellt werden. Der junge Mann, der diverse Prellungen im Gesicht und am Oberkörper erlitt, wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die polizeilichen Ermittlungen zu den Hintergründen des Vorfalls dauern an.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen