Towerstars verlieren im Penaltyschießen

Lesedauer: 3 Min

Den vorletzten Härtetest bestritten die Ravensburg Towerstars (Jonas Langmann, Ondrej Pozivil) in Langenthal.
Den vorletzten Härtetest bestritten die Ravensburg Towerstars (Jonas Langmann, Ondrej Pozivil) in Langenthal. (Foto: Towerstars/Enderle)
Schwäbische Zeitung

SC Langenthal – Ravensburg Towerstars 3:2 n.P. (1:1, 0:1, 1:0) – Tore: 1:0 (4:01) Tschannen (Karlsson, Maret), 1:1 (11:03) Supis (Mayer), 1:2 (32:57) Pompei (Mayer, Brunnhuber), 2:2 (44:34 ÜZ) Tschannen (Rytz), 3:2 (Penalty) Randegger – Zuschauer: 315.

Die Ravensburg Towerstars haben am Freitagabend im vorletzten Testspiel beim SC Langenthal eine gute Leistung gezeigt. Der Sieg in einem bis ganz zum Schluss spannenden Spiel ging aber im Penaltyschießen an die Gastgeber.

Ravensburg trat ohne Jakub Svoboda, David Zucker und Olivier Hinse an. Bereits nach vier Minuten musste Torhüter Jonas Langmann das 0:1 durch Stefan Tschannen hinnehmen. Nach rund sieben Minuten hatten die Ravensburger Sturmreihen den Rhythmus aber gefunden. Mathieu Pompei traf zunächst den Pfosten, wenig später staubte Thomas Supis zum 1:1 ab. Im zweiten Drittel boten beide Teams ein weiterhin flüssiges Spiel mit nur wenigen Unterbrechungen. Viele Torchancen gab es allerdings nicht. Das Team von Jiri Ehrenberger arbeitete in Unterzahl gut und ging in der 33. Minute in Führung. Die erste Ravensburger Sturmreihe ließ die Scheibe schön laufen und Pompei überwand SCL-Goalie Marco Mathis zum 2:1.

Als die Towerstars in der 45. Minute in Unterzahl waren, glich Tschunnen zum 2:2 aus. Aufgrund einiger Strafen auf beiden Seiten flachte das Spiel zeitweise etwas ab. In der Schlussphase zeigten beide Mannschaften aber, dass sie das Spiel noch in der regulären Spielzeit entscheiden wollten. Fünf Sekunden vor der Schlusssirene scheiterte Robbie Czarnik aus drei Metern freistehend an Goalie Mathis.

In der Verlängerung hatte Daniel Pfaffengut die Entscheidung auf dem Schläger, dann hatten die Hausherren eine starke Phase. Treffer blieben aber aus und so musste das Penaltyschießen die Entscheidung bringen. Erst im zehnten Penalty war die Partie dann zugunsten des Schweizer NLB-Clubs entschieden.

SC Langenthal – Ravensburg Towerstars 3:2 n.P. (1:1, 0:1, 1:0) – Tore: 1:0 (4:01) Tschannen (Karlsson, Maret), 1:1 (11:03) Supis (Mayer), 1:2 (32:57) Pompei (Mayer, Brunnhuber), 2:2 (44:34 ÜZ) Tschannen (Rytz), 3:2 (Penalty) Randegger – Zuschauer: 315.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen