„Tour for kids“ steht unter gutem Stern

Lesedauer: 5 Min
Schwitzen für den guten Zweck, aber auch ein unglaubliches Erlebnis: Die Tour von Bozen nach Ravensburg. (Foto: pr)
Schwäbische Zeitung
Stefanie Rebhan
Südfinder

Aus einer Vision wurde in nur drei Jahren ein etabliertes Ereignis. Aus zwei Radlern wurden 150. Der internationale Charity Rad-Event „Tour for Kids“ ist startbereit für eine neue Runde, deren Erlös erneut komplett den Radio-7-Drachenkindern gespendet wird.

Nonstop geht es am 10. August etwa 15 Stunden lang 380 Kilometer weit mit dem Rennrad von Bozen nach Ravensburg, wo es eine Ankunftsparty in der Eissporthalle geben wird. Begleitet werden die Teilnehmer von 15 Motorradmarshalls, die den Weg für den Pulk freimachen.

„Das gigantische Wachstum von ‚Tour for kids‘ seit 2011 macht uns schon manchmal Angst. Bei so vielen Teilnehmern ist die Logistik eine Herausforderung“, sagt Horst Mory, der zusammen mit Tobias Hübner Vater des Events ist. Dennoch mache ihnen die Veranstaltung Spaß, für die sie mehr und mehr Sponsoren gewinnen konnten. „Die Radstrecke über die Alpen muss man mal gemacht haben. Allein das Geräusch der arbeitenden Fahrradketten in der Nacht ist unglaublich schön“, so Mory. Nicht zu verachten waren auch die 15 000 Euro, die gespendet worden waren.

Die Radler unterstützen die Radio-7-Drachenkinder, weil es ihnen ein Anliegen sei, zu Projekten in der Region beizutragen. „Es ist die Leidenschaft etwas zu bewegen“, sagt Mory, dem sein Kollege Tobias Hübner beipflichtet. Gleichzeitig wollten sie den Radlern das Gefühl von einer Tour de France vermitteln können. „Neben den Motorradmarshalls werden wir auf dem Weg von der lokalen Polizei in Deutschland, Österreich und Italien begleitet“, sagt Hübner. Zur zusätzlichen Sicherheit sind stets die Guides auf ihren Rädern dabei. Sie werden extra für ihre Aufgabe ausgebildet.

Wenn einen Radler die Kräfte verlassen, sei es allerdings nicht schwer ihn zu motivieren, meint Guide Wolfgang Bauhofer: „In der Gruppe fängt er sich bald wieder. Das ist wie in einem Vogelschwarm, der zusammen stark ist. Es gibt auch keine Verlierer, nur Gewinner.“ Zudem befinden sind im 40-köpfigen Begleiter-Team auch zwölf Masseure, die sich um harte Waden oder Krämpfe kümmern können.

Neben der Hauptstrecke von Bozen aus, wird das Team dieses Jahr an fünf anderen Orten auftreten. Unter anderem geht es im Oktober nach Mallorca. 2014 reisen die Radler gar ins südafrikanische Kapstadt und in die USA nach Kalifornien, um auch dort für den guten Zweck Schweiß zu lassen. Die Zahl der Teilnehmer ist aufgrund des logistischen Aufwands auf 150 begrenzt. Wenige Plätze sind noch frei. „Wir brauchen allerdings eine sportliche Vita von jedem Bewerber. Er muss kein Profi sein, sollte im Jahr aber schon bis zu 5000 Kilometer regelmäßig Rad fahren und es gewöhnt sein, mit anderen Lenker an Lenker zu fahren“, sagt Horst Mory.

Wegen dem Wetter machen sich die beiden Hauptinitiatoren Mory und Hübner jedenfalls keine Sorgen. „Bisher war das Wetter immer gut, also wird auch dieses Jahr die Sonne scheinen“, so Mory. „Tour for kids“ stehe einfach unter einem guten Stern.

Info

Anmelden kann man sich im Internet unter www.tourforkids.de/anmeldung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen