Stimmungsvolle Klänge in sakraler Umgebung

Weißenau, Gesamtansicht mit Orgel
Weißenau, Gesamtansicht mit Orgel (Foto: René Schrei)
Schwäbische Zeitung

Auch in diesem Jahr gibt es Konzerte bei Kerzenschein auf der historischen Holzhey-Orgel der Klosterkirche Weißenau. Dazu konnten renommierte Organisten gewonnen werden. Das Eröffnungskonzert am Freitag, 17. September, spielt Markus Eichenlaub, Organist am Kaiserdom zu Speyer. Er interpretiert romantische und moderne Orgelmusik, darunter das „Magnificat solennel“ von Georg Schmitt oder die „Rumba sur les grand jeux“ von Pierre Cholley. Am Dienstag ist Mario Hospach-Martini aus Konstanz zu Gast, der ausschließlich Barockmusik auf das Programm gesetzt hat, darunter von Johann Sebastian Bach „Präludium, Trio und Fuge“ in C-Dur, BWV 545. Schließlich beendet die Konzertreihe am Freitag, 24. September, Daniel Roth aus Paris, einer der anerkanntesten Orgelvirtuosen weltweit. Seine Stücke umfassen einen Zeitraum von fünf Jahrhunderten und er wird auch seine „Petit Rhapsodie“ zu Gehör bringen.

Die Orgelkonzerte beginnen jeweils um 20.30 Uhr. Karten zu 9 Euro (Schüler, Studenten und Auszubildende 5 Euro) sind ab 20 Uhr vor Ort am Kirchenportal erhältlich. Die Kirche ist stimmungsvoll mit Kerzen erleuchtet. Auf die geltenden Hygienevorgaben ist zu achten. Die genauen Konzertprogramme sind unter www.weissenau-kultur.de einzusehen. Eine Veranstaltung des Kulturkreises Eschach e.V.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen