Stadtverwaltung Ravensburg ist nach wie vor erreichbar

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Die städtischen Ämter in den Rathäusern haben wegen des Coronavrus für den persönlichen Publikumsverkehr zwar geschlossen, sind jedoch bei Fragen und in dringenden Angelegenheiten zu den üblichen Geschäftszeiten in aller Regel erreichbar. Darauf weist die Stadtverwaltung hin.

Bereits vor einigen Wochen wurden unverzichtbare Aufgaben in der Verwaltung definiert und festgelegt, wie diese während der besonderen Situation aufgrund des Coronavirus weiterlaufen können, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Die Koordinierungsgruppe in der Stadtverwaltung habe frühzeitig die Weichen für den Betrieb der Stadtverwaltung unter erschwerten Bedingungen gestellt. Wichtige Aufgaben, wie etwa Bürgerdienste, soziale Sicherung, Aufgaben der Ortspolizeibehörde, Sicherung des Zahlungsverkehrs, Informationstechnologie und die Arbeiten des Betriebshofs laufen uneingeschränkt weiter.

Die Stadtverwaltung von Ravensburg habe innerhalb kürzester Zeit die Organisation der Arbeitsplätze und der Arbeitsprozesse angepasst. So seien beispielsweise mehrere voneinander unabhängige Teams für die Erledigung einer gleichen Schlüssel-Aufgabe gebildet worden. Falls ein Team ausfallen sollte, steht das andere in den Startlöchern und kann übernehmen. Teilweise wurden Mitarbeitenden für Sonderdienste eingeteilt, damit Teams von besonders wichtigen Aufgaben verstärkt werden. Dadurch können telefonische Info-Hotlines angeboten werden.

Zudem setzt die Stadtverwaltung in breiter Linie auf Homeoffice. Alle Mitarbeitenden rufen regelmäßig ihre E-Mails ab, Besprechungen finden oftmals telefonisch statt. Die Möglichkeit von Videokonferenzen werde kurzfristig eingeführt. Teilweise wurden darüber hinaus Urlaubssperren ausgesprochen, wie die Stadt weiter mitteilt. So werde sichergestellt, dass zum einen die Beschäftigten vor der Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus geschützt werden.

Die Arbeit des Gemeinderates läuft ebenfalls weiter. Ausschusssitzungen finden statt. Die Sitzungen des Gemeinderates als großes Gesamtgremium finden derzeit nicht statt, wichtige Beschlüsse werden im Umlaufverfahren gefasst.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen